Wie läuft es in einer Moschee ab?

5 Antworten

Wenn man in der Moschee beten will, dann ist es sinnvoll ein paar Minuten vor der Gebetszeit zu kommen. Ansonsten kannst du in die Moschee kommen, wann du möchtest.

Nach dem ersten Gebetsruf (Adhan) machen viele Muslime Sunnah-Gebete (freiwillige Gebete) und nach dem zweiten Gebetsruf folgt dann das Pflichtgebet. Aber selbst wenn du zu Beginn des Pflichtgebetes oder während des Pflichtgebetes in die Moschee kommst, dann kannst du dich einfach einreihen und mitbeten.

Ansonsten empfehle ich dir, nach dem Gebet, den Imam anzusprechen. Er wird dir deine Fragen beantworten oder dir evtl. jemanden bitten dir die Fragen zu beantworten.

In jeder Moschee gibt es eine Gebetsnische(Mihrab). Die zeigt die Gebetsrichtung an. Sie kann sehr prunkvoll sein, aber auch sehr einfach. Und es gibt oft Teppichmuster, die die Gebetsrichtung anzeigen.

Also ich würde dort jemanden fragen. Betrete jedoch dort auf keinen Fall mit den Schuhen dort auf den Teppichboden! Derjenige, den du gefragt hast wird dir das bestimmt auch erklären wenn du ihn fragst, Du kannst auch freunde fragen, wenn du welche hast die in die Moschee gehen

Liebe Grüße und viel Glück

Die beten zu den üblichen Gebetszeiten. Sei aber besser 10 min früher da, damit du dich noch waschen kannst. Du kannst jederzeit in die Moschee. Nicht nur zu den Gebetszeiten. Da kannst dich dann hinsetzten und etwas lesen. Bringe aber lieber selber ein Buch mit, weil die selten deutsche Bücher haben. Deutsche Korane haben sie auch eher selten. Es gibt viel Belohnung, wenn man sich in der Moschee aufhält. Wenn du dann noch wudu hast, beten die Engel für dich um Vergebung. Du kannst jeden dort fragen. Aber am besten du fragst, den Verkäufer des Ladens in der Moschee. Fast jede Moschee hat einen Laden. Der Verkäufer kann die entweder selbst die Fragen beantworten oder er kennt jmd, der das kann und er weiß auch, wann der Imam da ist und wo er ist.

Geh am besten dorthin und frag jemand freundlich, aber pass auf...oftmals befinden sich viele Radikale Muslime in den Moscheen, man merkt es aber nicht immer sofort. Also lass dir nicht alles eintrichtern und stelle alles in Frage und denk nach ob bestimmte Sachen moralisch vertretbar sind :).

Anscheinend bist du nicht sehr oft in einer Moschee. Es gibt in den allerwenigsten Moscheen sogenannte "radikale" Muslime. Die werden nämlich von den allermeisten Moscheevorständen nicht geduldet.Und unser Staatsschutz und Verfassungsschutz achten auch sehr genau darauf, wer in die Moschee kommt.

0
@AlTafsir

Das stimmt nicht. Moscheen sind ein Anlaufort auch für Radikale. Das stellt der Verfassungsschutz immer wieder fest. Die Moscheeleitungen sagen dann immer, sie könnten nicht wissen, wer alles komme. 

Eine wirkliche Überwachung gelingt nur in Ausnahmefällen, dazu fehlen bisher die rechtlichen Handhaben und die Personalausstattung der Behörden. 

In dutzenden Moscheen wird ohnehin von der Moscheeleitung selbst ein radikaler Islam gelehrt, z. B. in der Al-Nur-Moschee in Berlin, einer Salafistenhochburg. 

1

Genau, letztens hab ich gefragt wo die Zettel sind auf denen die Gebetszeiten drauf standen und er bot mir einen Direktflug nach Syrien zum IS an.

0

"radikale" Muslime? Was machen die denn in der Moschee? Hauen sie dir den Kopf weg wenn du nach etwas frägst oder was geht da so? Wie kann man so Medien verblendet sein, traurig.

0

Ich bin nicht von den Medien verblendet, viele meiner Bekannten sind Muslime, ich weis was da abgeht. Die machen "Werbung" für den IS oder andere radikale Gruppen,und "lehren" dir falsche Sachen, die kein gesunder Mensch tun würde. Aber viele wollen es ja nicht wahr haben weil sie sich angegriffen fühlen.

0

Gehe mal hin und frag an Ort und Stelle.

Was möchtest Du wissen?