Wie läuft die Grundausbildung bei der Bundeswehr ab?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangen wir mal damit an, daß du mit denen kein Zimmer teilst, sondern eine Stube. Wieviele das sein werden hängt von der Größe der Stube ab. Meistens liegen 6 Mann auf einer Stube. Jeder hat ein Bett und einen Spint. Wenn du anreist, solltest du daher nicht zuviel Gepäck mitnehmen, weil der Spint überwiegend mit der Bundeswehrausstattung eingerichtet werden muß und nicht viel Platz für Privatzeugs ist. Was nicht reinpaßt, mußt du vermutlich in der Tasche unters Bett schieben. Die allgemeine Grundausbildung (AGA) hat in der Regel einen festen Tagesablauf. Irgendwann ganz früh morgens ist das Wecken. Dann habt ihr etwas Zeit zum Anziehen, Bett machen usw. Dann muß die Stärke festgestellt werden. Dazu wird in der Regel der ganze Zug antreten gelassen. Und dann wird meistens etwas Frühsport in Form von Liegestützen und Situps gemacht. Dann habt ihr ein bißchen Zeit frühstücken zu gehen. Die Zeit reicht meistens, daß ihr ein Brötchen essen könnt. Zwei stehen einem ja zu. Was man dort nicht schafft, kann man sich aber einpacken. Nur während der AGA hat man in der Regel keine Zeit für das eingepackte. Ihr seid in der Regel in kleine Gruppen eingeteilt und jede Gruppe hat einen der Ausbilder als Gruppenleiter. Der wird sich dann nach dem Frühstück um der jeweiligen Gruppe annehmen. In der Regel zunächst auch noch einmal mit etwas Sport in Form von Liegestützen und Situps. Aber ggf. auch Anzugkontrolle, Stubendurchgang usw. Am Anfang eher streng, später nur noch Routinemäßig. Ansonsten gilt der Dienstplan, der in der Regel sehr tagesfüllend ist. Der Beihnhaltet sehr viele Unterrichte aber auch viel praktischen Dienst. In diesen Unterrichten und dem praktischen Dienst soll der Soldat wirklich alle Grundlagen lernen, die man als Soldat wissen muß. Also du mußt natürlich deine Waffe perfekt beherrchen. Wäre ja sonst Lebensgefährlich, du mußt deine Rechte und Pflichten als Soldat kennen. Und natürlich, wie man sich im Krieg und im Frieden verhält. Diese Ausbildung findet überwiegend in der Kaserne statt, aber ihr werdet auch Geländetage haben und sogar etwas, das sich BIWAK nennt. BIWAK sagt man scherzhaft, stünde für Bundeswehr im Wald außer Kontrolle. Bei den Geländetagen, habt ihr die Außbildung halt im freien auf einem Standortübungsplatz. Das ist normaler Weise ein abgesperrtes Waldgebiet für solche Übungen. Und im Falle eines BIWAK übernachtet ihr sogar im freien. Dazu werden Zelte aufgebaut usw. Es wird der Kriegszustand nachgespielt, also Sachen wie Licht- und Geräuschtarnung oder überhaupt Tarnung spielen eine große Rolle. Alarmposten und Streife müssen stattfinden. Es gibt sicher auch den ein oder anderen Nachtalarm usw.
Wenn ihr mal nicht Gefechtsdienstausbildung habt, habt ihr auch viel Formaldienst. Da lernt man Grundlagen wie militärisch zu grüßen, im Gleichschritt zu marschieren, Meldung zu machen usw. Das ganze sollte gut sitzen, bevor es zu einem Höhepunkt in der AGA kommt, nämlich dem Feierlichem Gelöbnis, das übrigens ganz freiwillig ist. Da gelobt man, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen. Das Gelöbnis ist eine Parade und hat einen festen Ablauf.
Neben Gefechtsausbildung und Formaldienst, steht auch sehr viel Sport auf dem Programm. Sport ist bei der Bundeswehr sowieso großgeschrieben. Ein Soldat macht einen speziellen Fitnesstest und das Sportabzeichen usw. (oder versucht es wenigstens) und in der AGA kommen ja ganz viele Leute zusammen, die absolut unterschiedlich sportlich sind. Deshalb wird sehr viel Sport betrieben. Das ist vor allem Amila. Grob gesagt ein Lauftraining und natürlich immer mal wieder Liegestütze, Situps usw. Und natürlich die Belastung im Dienst überhaupt. Geh mal davon aus, daß ein Marsch in den Wald nicht gerade ein Sparziergang ist. Ihr marschiert schon entweder stramm oder gefechtsmäßig. Und dabei habt ihr viel Gepäck auf dem Rücken. Wenn ihr Dienstschluß habt, dann steht euch eure Zeit zu freien Verfügung, bis am Abend der Zapfenstreich ausgerufen wird. Vor dem Zapfenstreich müßt ihr aber in eurer Freizeit Stuben- und Revierreinigen machen. Zum Zapfenstreich geht dann jemand durch alle STuben und Reviere durch und prüft, ob die wirklich sauber sind, der Müll rausgebracht wurde, alle bis auf einem von jeder STube schon im Bett liegen usw. Also wenn dieser STubendurchgang zum Zapfenstreich stattfindet, müß alles gereinigt sein und alle aus der Stube liegen schon im Bett bis auf eine Person, die noch eine vollständige Uniform tragen muß und die Stube dann abmeldet. Und wenn dann alles paßt, dann kriegt er gesagt, daß er auch ins Bett soll, ansonsten müssen evtl. kleine Mängel vorher noch beseitigt werden. Und im Anschluß wird der Zapfenstreich ausgerufen. Das muß übrigens melodisch passieren. Naja und in der Regel ist man so erschöpft, daß man auch schnell einschläft. Am Anfang ist es dann blöd, daß man am nächsten Morgen schon wieder früh geweckt wird, aber nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt. An den Wochenenden hat man in der Regel frei. Außnahmen sind in der AGA aber möglich. Meistens ist die einziege Ausnahme, daß man am ersten Samstag noch Dienst hat. Ansonsten kann man freitags nach Dienstschluß nach Hause fahren, muß dann aber am Sonntag Abend bis zum Zapfenstreich wieder da sein. Als Grundwehrdienstleistender bekommst du einen Berechtigungsausweis der Bahn, daß du mit der Bahn kostenlos zwischen Kaserne und Wohnort fahren darfst. Und wenn du überdies noch den öffentlichen Nahverkehr nutzen mußt, kannst du die Kosten auch erstatten lassen, wobei man dir Zumutet, daß du bis zu 3km auch zu Fuß gehen kannst. Du bekommst von der Bundeswehr 3 Mahlzeiten am Tag gestellt. Und wenn du mal nicht im Dienst bist (Wochenende, Krankheit oder Urlaub, was in der AGA aber nur in Ausnahmefällen möglich ist) dann bekommst du auch Verpflegungsgeld ausgezahlt. Gegen Ende der AGA hast du noch die Rekrutenprüfung, die du möglichst bestehen solltest. An sonsten kann es unter umständen passieren, daß du die AGA wiederholen mußt (wobei ich nur 2 Leute kenne, von denen, die nicht bestanden haben, die die AGA wirklich wiederholen mußten. aber das waren auch wirklich Vollpfosten, die nicht einmal versucht haben, die Dinge zu kapieren). Ach und jenachdem, als was du deine AGA machst, kann die auch noch spezifische Ausbildungsabschnitte enthalten. So mehr fällt mir momentan nicht ein zur AGA.

gut zu wissen das es solche leute bei gf gibt die so tolle antworten machen

0

Cool danke ich will auch zur Bw und habe auch so eine ähnliche Frage gestellt und bei mir kamen fast nur blöde Antworten. Dann hab ich die Frage von "treulose" entdeckt und deine Antwort. Cool und danke du hast meine Entscheidung noch gestärkt. Find ich gut 😃😃😃

0

Mal 'ne Frage: Kann man sich auch (teilweise) selbst versorgen? Quasi 'ne Doppelkochplatte und darauf ab und an was kochen und eventuell noch einen Minikühlschrank?

Ich teile meine Frage mal in drei Fragen auf:

1. Erlauben die sowas?

2. Ist es platztechnisch möglich (verbraucht ja an sich nicht so viel Platz?)

3. Hat man die Zeit dafür? Und ich erwarte jetzt nicht ausgiebig viel Zeit dafür, man kann ja auch nur alle 2-4 Tage was kochen, nicht jeden Tag

So, danke schonmal für die Antwort :)

0

Hi ist nicht Böse gemeint aber es heist nicht gruppe sondern ZUG und es ist auch nicht der gruppenleiter sondern ZUGFÜHRER die gruppen kommen später wenn man auf den übungsplatz geht und die sind nur dafür damit nicht c.a 25 bis 40 Man ein ausbilder aleine übernehmen mus

0

Hey ich hätte auch noch 2 Fragen:

Bekommt man in der AGA ein Gehalt? 
Was ist wenn man eigentlich nur die AGA machen will und dann was anderes macht?

0

evild, wenn wir schon genau sind heißt es Bock und nicht Bett.

0

Ich bin seit Zirka 2 Wochen in der AGA und jeder , und ich meine wirklich jeder ,der da rumläuft sagt ,dass unsere AGA die leichteste überhaupt ist (junge neue Ausbilder etc) . Es fängt schon morgens an , wir werden ganz leise auf der Stube geweckt ,wenn wir mal etwas verschlafen sollten , können uns dann in Ruhe fertig machen(30 Minuten) und dann noch gemütlich eine rauchen bevor es dann
zum Antritt geht .Beim Verpflegen haben wir dann meist so 35 - 40 Minuten Zeit fürs Essen (Unser Zug ist 40 Mann stark). Dann gehts wieder zurück und es darf dann meist noch eine geraucht werden . Danach verweilen wir meistens noch einige Zeit auf der Stube und warten auf weitere Anweisungen . Dann haben wir in der Regel 90 Minuten Unterricht und anschließend etwas Praxis (G36 Ausbildung) und häufig ab 18 Uhr Dienstunterbrechung ... Wir haben bisher erst einmal Sport gemacht (5 Km um die Kaserne).Ich bin mal gespannt wie es weiter geht !Lg

Hey :)

eine frage, wo hast du deine AGA gemacht ? :)

will jetzt meine anfange und ma gucken :D vllt hab ich ja glück haha :D

0

Weiß nicht ob das heute noch so ist, war 1986/87 dort für 15 Monate. 6 Wochen Führerschein Panzer M1/LKW/PKW, dann 6 Wochen Gelände, danach war ich Ausbilder. Viel Urlaub und recht viel Spaß, aber sinnlose Zeit. Das Leben hat danach erst richtig begonnen...! Wo kommste hin und wo wohnste?

Kann man als Soldat auf Zeit nach der Grundausbildung kündigen?

ICH BITTE UM EINE SCHNELLE ANTWORT ! :-( Also, mein Freund ist seid dem 1.10.2012 bei der Bundeswehr. Er hat seine Grundausbildung absolviert und ist jetzt in eine andere Kaserne für seine Spezialausbildung gekommen. Er hat bereits seinen Vertrag für 4 Jahre unterschrieben - Soldat auf Zeit. Jedoch zweifelt er jetzt, ob das alles so richtig war und so weiter... jetzt möchten wir einfach gerne wissen, ob er einfach so kündigen könnte, obwohl er schon unterschrieben hat!

Ich sage schon mal 'Danke' an die, die mir schnell und ehrlich helfen können!

...zur Frage

Wird man da zugeteilt oder kann man sich das aussuchen? BUNDESWEHR

Hallo, wenn man sich bei der Bundeswehr bewirbt, und man wird angenommen und absolviert die Grundausbildung. Wird man dann Kompanien zugeteilt oder kann man sich das aussuchen ob man jetzt z. B. Zum Wachbataillon, Panzeraufklärer, Feldjäger, Artillerie usw. ... geht? Danke! :)

...zur Frage

Grundausbildung Bundeswehr Heer, Berufsausbildung?

Frage: Wenn man die Grundausbildung in der Bundeswehr freiwillig absolviert zählt dass dann als abgeschlossene Berufsausbildung? oder müsste man sich dann noch erpflichten? oder zählt die Bundeswehr generell nicht als abgeschlossene Berufsausbildung?

...zur Frage

Wie läfut meine Zeit bei der Bundeswehr ab?

Also ich habe mich zum Freiwilligen Wehrdienst gemeldet (für 7 Monate) und wurde vor kurzem auch gemustert, werde zum 01.10.2011 einberufen. So jetzt ist meine Frage wie das ganze ab von diesem Tag an abläuft, z.B. die Wahl der Tätigkeit (,Wann und wo ich die Entscheidung treffen muss was ich machen kann und möchte ), wie die Grundausbuildung abläuft und so weiter, Die Grundausbildung geht ja 3 Monate was ist nach dieser zeit, dann sind ja noch 4 Monate, fängt erst dann die Eigentliche Tätigkeit an die ich mir ausgesucht habe oder wie läuft es ab? und kann ich mir während der Grundausbildung überlegen was ich machen möchte oder muss ich es vorher wissen und entscheiden? Danke im Vorraus ! währe sehr Dankbar für eine Hilfreiche Antwort !

...zur Frage

bewerbung bei bundeswehr möglich ohne vorherige grundausbildung?

kann ich mich mit einer normalen berufsausbildung + berufserfahrung bei der bundeswehr bewerben für die bundeswehrverwaltung? oder muss ich dazu den wehrdienst bzw. die 3monatige grundausbildung absolviert haben?

es gibt doch jetzt nur noch die freiwillige armee, dann müsste das doch eigentlich möglich sein sich auf einen normalen job dort zu bewerben, oder?

...zur Frage

Wer hat die Grundausbildung bei der Bundeswehr absolviert oder die Webserie "Die Rekruten" gesehen?

Hallo, Ich schreibe einen Artikel über die neue Webserie der Bundeswehr "Die Rekruten". Leider kenne ich niemanden der mir was vernünftiges sagen kann, deswegen suche ich Leute die die Grundausbildung bei der Bundeswehr absolviert haben und die Webserie evtl. sogar schon kennen: Folgene Fragen:

  • Welche Meinung hast du zu der Serie?
  • Wenn du sie gut/Realitätsnah findest wieso?
  • Wenn du sie schlecht/unrealistisch etc. findest, wieso?

Natürlich gerne allgemeine Meinung zu dem Thema :) Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?