Wie kriegt man Ameisen in den Bienenkästen los?

3 Antworten

Ja, das ist eine Beobachtung, die wohl jeder Imker macht. Bienen und Ameisen leben aber einvernehmlich. Die Ameisen werden unweigerlich durch den Geruch angezogen. Ich habe noch nicht beobachtet, dass die Ameisen zu einer Bedrohung wurden. Somit habe ich keinerlei Maßnahmen ergriffen. Im Zweifel würde ich jedoch nach der Spur der Ameisen suchen und die Backpulvernummer wählen. Sie hilft dann erst einmal bei der Reduzierung der Menge. Bleiben werden die Ameisen aber trotzdem. Sie beseitigen jedoch auch im Bienen-Gemüll viel Ungeziefer, was auch ein Vorteil ist. Mach Dir nicht so große Sorgen, die Bienen haben ganz andere Probleme.

Zunächst musst du klären, ob die Ameisen direkt IN den Kästen nisten oder ob sie von außen kommen. Nisten sie in den Kästen selbst, z.B. im Deckel, da hilft nur das Ausfegen. Chemie bitte KEINE. Backpulver ist tatsächlich ein wirksames Mittel, die A- un Bmeisen explodieren förmlich wenn sie das Pulver verzehren. Wenn sie von außen kommen, muß man orten, wo ihr Nest ist und dort mit Backpulver agieren. Ist es nicht zu orten, müsste man die Kästen auf "Stelzen" stellen, d.h. ein Gestell dessen Füße in Konservendosen oder -Gläsern stehen, welche mit entspanntem Wasser (Pril) gefüllt sind.

backpulver hilft gegen ameisen, aber ich weiß nicht - ob es für die bienen schädlich ist

Darf mir mein Lehrer das Notebook wegnehmen und die Dateien durchsuchen?

Hey

In der schule mussten wir eine Präsentation über ein Hobby von uns machen.

Ein Freund und ich haben in der schule angefangen eine PowerPoint zu machen, haben es dann aber nicht ganz fertig Geschaft.

Ich hab sie also Zuhause an meinem Notebook fertiggemacht wollte sie dann in der schule meinem freund zeigen und dann präsentieren ( er war am tag davor krank und konnte deshalb nicht zu mir kommen und es da anschauen). Unser Lehrer hat gesagt das wir uns in den Flur setzten sollen damit wir die Gruppe die gerade präsentiert hat nicht stören. Also hab ich da alles aufgebaut und ihm die Präsentation gezeigt.

Dann kam ein Lehrer und hat gesagt das ich ihm das Notebook geben soll. Ich hab ihm erklärt das wir das dürfen und soweiter er hat dann den stecker aus der Wand gezogen und mir das Teil weggenommen. Er ist aber komischerweise nicht Richtung Lehrerzimmer sondern in die andere Richtung gelaufen. Wir sind ihm unauffällig hinterher weil uns das komisch vorkam. Wie haben ihn dann unbemerkt beobachtet und gesehen das er sich alle Dateien und so angesehen hat.

Der darf das doch nicht oder?

Irgendwann war mir das zu viel und ich bin hingegangen hab ihn gefragt was das soll und ihm den Laptop wieder weggenommen.

Er hat uns dann zum Rektor geschleift, der uns das ganze Natürlich nicht geglaubt hat. Ich glaub es ja selber kaum.

Wie sollen wir beweisen das er in Sachen rum schnüffelt die ihn nix angehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?