Wie kriege ich die Schnur wieder in meine Hose?

7 Antworten

Ich hatte das selbe Problem und habe deswegen hier nach Tipps gesucht. Da ich keine Häkelnadel besitze, habe ich es mit den Vorschlägen mit der Sicherheitsnadel versucht. Das hat nicht funktioniert, weil meine Jogginghose aus relativ flauschiger Baumwolle ist und die Oberfläche es Kanals, wo die Kordel durch muss, stark wellig ist, so dass man die Sicherheitsnadel auch nicht besser erfühlt, als wenn man es mit dem Kordelknoten probiert.. Deswegen habe ich es dann anders gemacht: Die Kordel war etwa zur Hälfte rausgezogen, der Knoten saß also ungefähr hinten in der Mitte. Ich habe dann von außen mit der Spitze der Sicherheitsnadel ca. 0,5 bis 1 cm vor dem Knoten in den leeren Kanal gestochen, habe mit der Nadelspitze den Knoten ertastet und kurz hinter dem Knoten in die Kordel gestochen. Durch eine Hebelbewegung habe ich dann den Knoten ein paar Millimeter Richtung Einstichstelle bekommen. Das ganze ungefähr 50 mal wiederholt (habe nicht mitgezählt, aber ca. eine Viertelstunde gebraucht), und voila - der Knoten kam wieder aus seinem Versteck und alles war gut :-)

Lange Häkelnadel nehmen, Schnur dran knoten, vorsichtig durchziehen.

Ganz einfach: Sicherheitsnadel durch die Schnur stechen, schließen, durch den Bund ziehen, fertig. Evtl. Knoten in die Enden der Schnur machen, damit sie nicht wieder rausrutscht.

Oder so viel essen, dass die Hose nicht mehr rutscht (lach)

0

Was möchtest Du wissen?