Wie kann man heutzutage sehr alt werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

gene und ernährung spielen eine wichtige rolle.

sehr alte menschen geben an, dass sie sich immer gut im sinne von ausreichend ernährt haben. auch wissenschaftler bestätigen mittlerweile, dass sich untergewicht negativ auf das lebensalter auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja heutzutage haben wir dermaßen viele gesundheitsschädliche einflüsse... Alkohol, Zigaretten, schlechte luft (co2), jede menge stress, krankheiten die umhergehen ....
Der mann lebte ja irgendwo am allerwertesten der welt in der natur soweit ich weiß.. Gute luft, kein stress, psyche gesund, weniger krankheiten.. Und schließlich noch gute gene^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ixijoy
26.11.2016, 04:00

wer traurig lebt, stirbt besser früh. sooo langweilig.

0
Kommentar von Tuck882
26.11.2016, 04:09

Der raucht gern und hört viel Radio, manche Leut sind da resistent so wie Helmut Schmidt oder wie der altkanzler hies.

0

Eine gesunde Ernährung schadet sicher nicht. Aber sind wir doch mal ehrlich , selbst die "gesunde" Nahrung ist doch Quatsch. Wenn man sich die heutigen Inhaltsstoffe mal ansieht , oder den angeblichen Biobauer , so fällt einem auf , dass die Tomate schon schädlich ist. Also wie man es macht , man macht es falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach spielen die Gene mit die wichtigste Rolle überhaupt für ein langes Leben.

Extrem gesund muss man sich auch nicht unbedingt ernähren, ich denke wenn man immer penibel auf eine gesunde Ernährung achtet, stresst einen das mehr als wenn man sich auch mal hier und da ein Gläschen Wein gönnt.


Letztens wurde die älteste Frau der Welt gefragt wie sie sich denn immer ernährt habe. Und sie sagte, jeden Tag ein rohes Ei und einen Keks ;)

Ich glaube mit am wichtigsten ist es auch immer eine Aufgabe im Leben zu haben, oder dass man gebraucht wird.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ixijoy
26.11.2016, 04:02

lebensfreude muss sein.

2

Ihm wurden täglich drei Jungfrauen geopfert, dass hält die Säfte fit.

Edit: Aber warum will man so alt werden? Warum haben wir so eine Angst vor dem Sterben? Es ist echt dieser sch... Materialismus. Die Vorstellung, dass man nur dieses eine Leben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJustinBieber
26.11.2016, 04:17

Genau, es kommt nämlich nicht auf die länge des Lebens an, sondern auf die Tiefe,

1

Weshalb er soooo Alt geworden ist ? Ganz einfach, er ist halt nicht Gestorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wohl indem man nicht früh stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?