wie kann man das träumen was man träumen WILL?

13 Antworten

das zu lernen dauert Jahre und ist nicht leicht.

1) du musst dein TraumGedächtnis trainieren. ein Traumtagebuch sollte neben dem Bett liegen weil du schon nach dem aufstehen 80% vergessen hast (du träumst jede Nacht, du vergisst es nur immer)

2) musst dir angewöhnen tagsüber Realitätschecks zu machen. um zu merken das du wach bist. zum Beispiel zwei mal hintereinander auf die Uhr schauen (im Traum ist zeit wirsch) oder zwei mal nen Satz lesen (ist im Traum auch wirsch)

3) sobald du einen Realitätscheck machst und er dir sagt du bist nicht wach. kannst du mit dem wissen das du träumst alles nach deiner Vorstellung anpassen oder ändern

klingt leicht aber dauert meistens zwei drei jahre bis der erste klartraum kommt

Google mal Trauminkubation. Eine viel effektivere Möglichkeit ist aber das luzide Träumen. Probier mal eins und zähle von 1 bis 10 und zwar so lange, bis du hypnagoge Bilder siehst. Dann versuch dich auf sie zu konzentrieren, aber nicht so stark, dass du gleich aufwachst. Nach einiger Zeit werden dann Szenen draus und du bist im Traum.

Man kann, wenn man noch im halbschlaf ist, sein Denken noch teils so beeinflussen, dass man bestimmt, was 'gedacht' (geträumt) wird. Spätestens aber in der Tiefschlafphase wird dann entweder diese Idee weitergesponnen (eher seeehr selten) oder die Ereignisse des Tages werden verarbeitet.

Wie fühlen sich Träume an?/Wie sehen Träume aus?

Klingt vielleicht merkwürdig, aber da ich in letzter Zeit mehr auf luziden Träumen aufmerksam geworden bin, bin ich verwirrt. Es heißt, luzid Träumen ist, wenn man mitkriegt, dass man träumt und den Traum (dadurch) kontrollieren kann. Da ich aber in der Regel weiß, dass ich Träume, Frage ich mich, wieso das so schwer sein soll. Ich kann trotzdem nicht alles in meinen Träumen kontrollieren.

Für mich fühlen sich Träume ähnlich an, als hätte ich meine Augen geschlossen und würde mir etwas vorstellen. Die Sicht ist also total verschwommen, nicht wirklich 3D, dunkel etc. Ich höre nicht richtig, aber kann Laute oder Geräusche wahrnehmen. Meistens Laufe ich in Träumen und mache etwas in ihnen selber, aber habe keinen direkten Einfluss auf das geschehen.

Was ich aber so gelesen habe, wie andere ihre Träume beschreiben, scheinen sie diese mit dem realen Leben zu verwechseln und nur schwer zu erkennen, dass es sich um Träume handelt. Heißt das, dass die meisten Menschen träumen, als wäre es echt? Als wäre es wie in der Matrix und man würde nur an Inhalten erkennen, dass man träumt?

Vielen Dank für eure Antworten schon Mal. Wenn etwas unklar war fragt mich gerne ob ich es nochmal erläutern kann.

...zur Frage

Traum anhalten?

Was würde passieren wenn man mit Hilfe von Luzidem Träumen träumt, seinen Traum anzuhalten? Würde man ewig im Traum bleiben und trotzdem pünktlich aufwachen wenn man den Traum weiterlaufen lässt oder wäre man für immer gefangen?

Was meint ihr?

...zur Frage

Wie kann ich mir beibringen, etwas zu träumen das ich will?

Also ich hatte mal so einen coolen Traum mit einer Achterbahn und so. Ich wollte den Traum nochmal träumen, und hab vor dem einschlafen nochmal fest an den gedacht. Nur leider hab ich ihn nicht geträumt :D Wie kann ich mir beibringen etwas zu träumen, das ich mir ausgesucht hab? Danke im Voraus :)

...zur Frage

kann man vor dem einschlafen den traum ,steuern´?

hey kann man bevor man einschläft irgendwie steuern was man träumt? z.B indem man fest an das denkt was man träumen möchte etc...

LG Chiara

...zur Frage

Die Nominaliesierung von "sein"?

Ein beispiel :

hatte geträumt

träumen

Der Traum

Und das mit "sein" Weis jemand die Antwort?

...zur Frage

Warum sehen Personen in Träumen manchmal anders aus?

Also ich meine, dass wenn man manchmal von einer Person träumt, dass sie im Traum total anders aussieht aber man trotzdem weiß, dass es die Person ist. Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?