Wie kann man aus einem normalen Kleid ein Vokuhila (vorne kurz, hinten lang) Kleid machen, also nähen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Rockteil des Kleides vorne kürzen möchtest, musst du das Kleid so auf den Tisch legen, dass beide Seitennähte übereinander liegen. Dann heftet man die Seitennähte mit Stecknadeln  zusammen, dass nichts verrutschen kann. Danach schneidest du in geschwungenem Bogen im Stoff des Vorderteils auf der Höhe ab, die in etwa die fertige Länge bleiben soll. Der Schnitt muss bis zur Hälfte auch aufs Hintere Keidteil hinein gehen, aber muss rechtzeitig Richtung vorhandenem Saum erfolgen. Anschließend die Nadeln entfernen und den neuen Abschluss des Kleides mit Zick- Zack- Stich abkurbeln. Ds man so schlecht einen gescheiten Saum dran bekommt,  weil der Stoff ja zwei mal umgeschlagen wird, ehe man dann festnäht, solltest du dir passendes Schrägband besorgen und damit den Saum machen. Je nachdem, aus welchem Stoff das Kleid ist, klappt das gut bzw weniger gut. Strechstoffe würde ich nicht bearbeiten,  weil das echt bescheiden aussieht. Andere Möglichkeit wäre ein VoKu HiLa- Überrock. (zB weil es ein Etuikleid aus Strech ist: du besorgst dir Chiffonstoff oder einen anderen durchschimnernden Stoff, der zur Farbe des Kleides passt. Da misst du dir aus, wie lang das Kleid hinten maximal werden soll. Meistens liegt der Stoff 1,40 bis 1,50 m breit auf dem Ballen. Wenn dir das im gekrausten Umfang reicht (ca 75 cm) musst du an Stoffmenge das nehmen, was du an Länge brauchst.  Ansonsten musst  du mehr nehmen und den Überrock quer einlegen. Die Stoffbahn doppelt legen und die Länge bestimmen (zuschneiden). Oberes Ende gut 1cm vom Rand weg mit ganz grobem Stich entlang nähen. Den einen Faden ziehen, dann kräuselt sich der Stoff. So weit kräuseln, dass der Umfang passt.  Diese krause  Seite am Besten auch mit Schrägband einfassen. Vorne, wo dann die beiden kurzen Seiten der Stoffbahn zusammen treffen: entweder jede Seite säumen oder  beide Teile zusammennähen und eben von innen versäubern. Den Saum von unten als Rollsaum arbeiten. Entweder nähst du dann diesen Überrock ans Kleid oder du arbeitest mit Knopf und Knopfloch, um den Überrock seperat darüber anzuziehen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest , wenn es möglich ist , das Kleid vorne kürzen !  Oder aber hinten verlängern mit passender Borte , Spitze ader ähnlichem passenden Stoff !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. Ich habe mehrere bei WWW.Burda-style.de oder in Burda -Style Heft von letzten  Jahren gesehen. Hefte Nummer :9/2014 Modell 105,106.Heft 8/2014 Modell 116 A,116B.Heft 11/2014 Modell 119,121.

Das sind nur einige Beispiele .

Viel Glück und gute gelingen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?