Wie kann ich einen Alarm in Excel einstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

du könntest über bedingte Formatierungen die jeweiligen Zellen einfärben, die noch auszufüllen sind.

Wenn es nur die Bedingung gibt, dass die Zelle nicht leer sein darf, dann z.B.: =istleer(A1)

Im Bereich anwenden auf, gibst du alle Zellen oder Bereiche an, auf die es angewendet werden soll.

Eine Möglichkeit wäre auch ein Pop-Up, dass würde sich aber nur mittels Makro realisieren lassen. Da ich deine Excel-Kenntnisse nicht kenne, gehe ich da erst mal nicht näher drauf ein.

LG, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoboVS
22.02.2017, 12:33

Hallo Chris,

gibt es auch ein Makro/Pop-Up das Alarmschlägt wenn ich aus verschieden Zählformeln eine Summe errechnen lasse so des ein Pop-Up bei z.b. bei Summe 180 aufpopt?

0

eine weitere, makrofreie, Alternative ist die Datenüberprüfung. Das macht aber nur in bestimmten Fällen sind, wenn bspw. drei Zellen ausgefüllt sein müssen bevor eine weitere bearbeitet werden darf:

Diese (im Beispiel 4. Zelle) erhält dann unter Ribbon Daten > Datenüberprüfung > benutzerdefiniert eine Formel:
=ANZAHL2(A1:A3)=3

Damit würde ein Eintrag in diese Zelle nur möglich, wenn A1, A2 und A3 gefüllt sind. Über die Formel lassen sich natürlich auch andere Arten von Prüfungen abbilden (ob die Summe der anderen Zellen einen Wert nicht unterschreiten, dass ein Maximalwert nicht überschritten wird etc.)

Die Einschränkung liegt aber darin, dass es eine feste Bearbeitungsreihenfolge geben muss, da die Datenprüfung erst dann richtig funktionieren kann, wenn die anderen Zellen bearbeitet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich mit einem Makro machen. Nachdem du glaubst fertig zu sein, startest du das Makro, das alle relevanten Zellen prüft und eine Message ausgibt, wenn etwas fehlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?