Wie kann ich die Klaviertasten auswendig lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Hanswurst

Bitte nicht anschreiben oder was aufkleben. Die Tasten haben pro Oktave immer die gleichen Namen! Wenn du also die 8 Namen auswendig lernen willst, setze dich ans Klavier... und mach ganz genau was ich dir schreibe. Nicht schummeln, nicht abändern, du schadest sonst nur deinem Lernvorgang. 

Fang sofort mit beiden Händen an! ... und LAUT mitsprechen.

Kleiner Finger(5) links auf C.  Daumen(1) rechts auf c. 4x anschlagen und 4x laut c  c  c  c  sagen  ... oder singen.

Nun mit beiden Händen einen Finger weiter auf die nächste Taste schlagen. Also 4x mit Ringfinger(4) links und Zeigefinger(2) rechts ... und laut d  d  d  d  mitsprechen.

Nächste Tasten  E und e mit beiden Mittelfinger(3)  4x anschlagen und laut mitsingen. Weitermachen bis F und G.

Nun die fünf Tasten in der umgekehrten Reihenfolge,  das gleiche jeweils einen Ton tiefer üben. .. mit beiden Händen und laut mitsprechen!

Wenn du c d e f g nicht mehr vergisst, übst du weiter auch a  h  c. Du wirst jetzt merken, dass du nur 5 Finger pro Hand hast. Wie also die ganze Tonfolge fliessend spielen??

Fang nur mit der linken Hand und dem Daumen(1) auf dem C an: C(1), H'(2), A'(3) ... jetzt mit dem Daumen unten durch auf das G' greifen und die anderen Tasten wie vorher anschlagen, alles wiederholen, üben, üben üben ... und ... immer laut mitsprechen. Wenn das klappt ... allein...

... mit der rechten Hand den Daumen(1) auf c, dann d(2) und e(3) spielen. Jetzt auch mit dem Daumen unten durch auf das f(1) und mit den weiteren Fingern g(2), a(3), h(4) und c'(5) Laut mitsprechen und solange wiederholen, bis es flüssig klappt. ... und PAUSE.

WICHTIG ! Erst am nächsten Tag weiter machen. Dein Gehirn muss mindestens einmal schlafen, damit sich die neu gelernten Fingerfunktionen einprägen können und neue Nervenverbindungen aufgebaut werden. 

Nun jede Hand einzeln in der Gegenrichtung üben. Du merkst, jetzt muss der 3. Finger (ist der Mittelfinger) über den Daumen auf die nächste Taste greifen. Wieder laut mitsprechen beim Üben und solange wiederholen bis es mit jeder Hand einzeln klappt. ... und nun wieder PAUSE und eine Nacht schlafen.

Am dritten Tag mit der linken Hand anfangen, einige Male die 8 Tasten (= eine Oktave) rauf und runter spielen und mitsprechen. Das gleiche mit der rechten Hand alleine üben. ... und nun GANZ LANGSAM mit beiden Händen gleichzeitig und laut mitsprechend die ganze Oktave rauf und runter einüben. Du merkst, dass die Finger der Hände zu unterschiedlichen Tasten unter oder über die anderen Finger greifen müssen.

Achte genau, dass du die Tasten immer gleich lange und gleich laut anschlägst. Wenn du die eine Oktave hin und her gut kannst, fängst du nun jeden Tag mit dieser Übung mit beiden Händen ganz links beim untersten C'' an und lässt du deine Finger bis zum rechten Ende aller Tasten laufen. Schön langsam und genau ... laut mitsprechen ... hinhören ... und wieder von den hohen Tönen zu den ganz tiefen Tönen. Jede Taste hat einen Namen, du kennst sie alle und du siehst, du kannst sie jetzt auch problemlos spielen. :)

lg mary

Hallo!

Also ich kenne jetzt keinen speziellen Trick oder Eselsbrücke, aber ich habe es eine Zeitlang genauso gemacht, wie du.

Irgendwann habe ich die Klebis dann wieder abgenommen. Wenn ich jetzt neue Stücke lerne brauche ich zwar länger, vergesse es danach jedoch nicht mehr so schnell, da ich kaum noch auf die Note und zugehörige Taste gucke, sondern die Finger "allein" wissen, wo sie hinmüssen.

Für den Anfang ist es, denke ich, jedoch eine gute und einfachere Methode!

LG

Ich kann keine Noten lesen (ich hab so ne App die zeigt mir wo ich hindrücken muss und ich spiel dann auf dem echten Klavier)und ich kann 5 ganze Stücke auswendig. Wie z.B. Für Elise, die fabelhafte Welt der Amelie, Someone like you und so

Ich mach das auswendig lernen immer so: Ich spiele die ersten 10 Töne von der App ab und dann spiel ich sie nach. (Du musst dir so ne kleine Eselsbrücke ausdenken wo du hindrücken musst). Und wenn du nicht mehr weißt wo du hindrücken musst guckst du nach. Und wenn du die ersten 10 Töne auswendig weißt, machst du die nächsten 10 Töne. Und wenn du die auswendig kannst spielst du alles zusammen (also die ersten 10 Töne und dann nochmal die nächsten 10 Töne) Und dann immer so weiter. 

Hoffe konnte ein bisschen helfen

LG UIO4321

Das ist schonmal eine gute Idee - also wenn du die Buchstaben entsprechend einklebst. Ich habe so paar Tipps für dich:

1. entweder du lernst indem du die Noten hörst. (Eine Freundin von mir kann durch das Hören spielen) was aber sehr schwierig ist

2. In Youtube gibt es viele Piano Tutorials, die ich dir empfehlen kann. So habe ich es gelernt. Einfach die Musik raussuchen, die du spielen möchtest und dir das Video anschauen. Beim Tutorial siehst du genau welche Tasten gedrückt werden in Kombination mit anderen Tasten. Vielleicht hilft dir das ja

Als Beispiel hab ich dir einen Link rausgesucht: 

entweder sowas: 

oder mit Erklärungen: 

Ich hoffe ich konnte dir dabei helfen :)

Liebe Grüße !

Wenn du vom Blatt spielen willst, bringt dir dein Ansatz nicht viel. Ansonsten ist er aber eine gute Idee.

Was möchtest Du wissen?