Wie kann ich den Fischreiher von meinem Teich fernhalten?

14 Antworten

Also Leute Plastikfischreiher ein Quatsch ,Hilft absolut nicht,bei uns hat der echte Reiher daneben gestellt und die Fische danach trotzdem geklaut,wird nur Quatsch erzählt,ich habe selber alles ausprobiert,Zeitmangel ist es gut,bleibt der Reiher fern und später merkt er,das es verarsche ist ,fischt dann weiter,wie gesagt ich habe alles ausprobiert,Pyramide,die Drähte,Plastikreiher,Bewegungsmeldern mit Wasser od.mit Blitze alles bringt kaum was,ich glaube man muss tatsächlich den hässlichen Netz drüber spannen,sonst alles Geld Rausschmiss Gruß Hikmet

Ja das ist schon eine teure Angelegenheit wenn der Reiher einem die teuren und lieb gewordenen Kois weg fängt. Ich habe das Problem folgendermaßen gelöst: Ein dünnes Netz, weil es das gerade im Angebot gab, in etwa einen Meter höhe über den Teich gespannt.. Um das Netz für den Vogel gut sichtbar zu machen, habe ich einige Kunststoffstreifen auf das Netz gelegt und befestigt. Somit konnte der Vogel die drohende Gefahr erkennen und davon fliegen. Ich habe ihn noch einmal anfliegen gesehen und er kam nicht wieder. Böse kann man dem Vogel ja nicht sein, denn er kommt zum fischen weil er Hunger hat.

Nimm das Gerät das Greifvogelgeräusche macht, du bist dann sämtliche Fische und Nachbarn los ;-) Im Ernst, der dieses Gerät erfunden hat, müsste sich selbst als Nachbar hinsetzen und den Krach anhören! Ich bin gerade auf der Suche nach Gesetzestexten zu dieser unverschämten Geräuschbelästigung, denn es ist eine Zumutung sondergleichen. Und den größten Spaß hat der Reiher, es juckt ihn nicht die Bohne, habe ihn jetzt zweimal mit klatschen und Handtuchschwenken vertrieben, obwohl Nachbars Dröhnorgel dröhnte. Zudem hat er noch einen Blitzer, der Fischreiher stand genau zwischen Sound von Greifvögeln und Blitzer und ich glaube ich konnte ein kichern sehen ;-)

Mein teich ist mit einem 60cm Gartenzaun umgeben (wegen Kleinkinder) Seit 4 Jahren kommt immer im Frühling der gleiche Fischreiher vorbei und klaut mir 10 - 15 Goldfische aus dem Teich. Dieser Jahr hatte er besonders Geduld und sass 2 Stunden lang auf dem Baumwipfel. Beim Gartenzaun habe ich Fischersilk gespannt, max. 30 cm Abstand Und der Kerl ist trotzdem dzwischen gelandet und hat Fische erwischt. Trotz Silk und vielen Pflanzen. Die werden immer wie schlauer und passen sich an.

Man nimmt einen - oderer mehrere - Plastikgoldfische und bindet sie an einen dicken Stein, so dass sie ca 5 - 10 cm unter der Wasseroberfläche "schwimmen". Wenn jetzt der Fischreiher kommt, und einen dieser Fische packt und hochschleudert, dann verdreht er sich den Hals, bekommt ein Schleudertrauma und kommt nie wieder! Harry aus De Meern hat es ausprobiert.

Was möchtest Du wissen?