Fischreiher vom Teich fernhalten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wie tief ist denn der Teich?

Wenn der Teich zu flach ist, kann der Reiher direkt im Wasser landen.

Ist er zu tief für den Reiher, so muss dieser immer vom Ufer her in den Teich laufen. Das kann man verhindern, indem man rund um den Teich mehrere Schnüre spannt, die er laufend nicht überwinden kann.

Die Schnüre müssen relativ nah am Teich sein, da ihm keine Landemöglichkeit zwischen den Schnüren und dem Teichufer gelassen werden darf.

Ideal ist eine durchsichtige Angelschnur, die an Befestigungsstäben leicht schräg über das Teichufer ragt.

Das sieht optisch nicht so schlimm aus wie ein Netz, in dem sich möglicherweise auch noch Vögel verfangen können.

Wenn der Teich in der Nähe eines Gewässers liegt, können z.B. Eisvögel zu dem Teich kommen, die dann möglicherweise im Netz verenden. Kommt häufiger vor, als man denkt. Wenn das jemand sieht, kann das sehr teuer für den Teichbesitzer werden.

Man kann den Reiher aber auch vom Teich fernhalten, indem man ihn an einer anderen Stelle "füttert". Der Reiher frisst auch tote Fische und das kann man sich zunutze machen, wenn man z.B. TK-Sardinen kauft und diese in der Nähe des Teiches tagsüber (!) ablegt.

Verzichte außerdem auf gut sichtbare Fische, wie Goldfische oder Koi, denn die sehen Reiher aus der Luft und werden dadurch erst recht angelockt.

Gibt übrigens auch noch viele andere Fressfeinde, wie Katzen oder Ringelnatter und das bekommt man meist gar nicht mit.

Ein Teich ist immer ein Stück weit Natur und das sollte man auch so annehmen, sonst macht ein Teich/Gartenteich aus meiner Sicht keinen Sinn.

LG Jürgen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Der Fischreiher ist meist Standorttreu dh. er geht meist auf die gleiche Stelle und dort kannst du eine Vogelscheuche aufstellen mit Bewegungsmelder die sind ganz praktisch (kann man auch selber basteln) Unser Nachbar hat an seinem Goldfischteich eine die bewegt sich wenn der Kollege angeschwirrt kommt und bisher war es hilfreich nur hat er mehr probleme mit Katzen die ihm die Fische klauen.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 1974 bin ich Besitzer von einem 4000qm großen Garten

Haben vor ca. einem Monat auch eine ganz schlimme Erfahrung mit einem Reiher machen müssen. Unsere armen Koi's :( Naja haben uns dann ein Teichnetz geholt und seit dem war er zum Glück nie wieder da. Würde aber darauf achten ein Netz mit stabilen Erdankern aus Metall oder Stahl zu nehmen. Gibt es bei Amazon. Ist zwar ein bisschen teurer aber es lohnt sich denke ich

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Reiher sind große Schreitvögel, die Platz zum Laufen und zum landen und wieder starten brauchen. Gespannte Schnüre sind wirksamer als ein Netz.

Ein Plastikreiher nutzt nix, es sind nämlich keine krassen Einzelgänger.

Mit dem Plastikteil lockt er mehr einen anderen an als einen zu verscheuchen,am besten ist ein hohes Netz und dazu einen Rasensprenkler mit Bewegungsmelder siehe meinen Link in den Antworten.

2

Über einen Plastik-Reiher haben meine lebenden Zeitgenossen wohl nur milde gelächelt" und sich ungeniert weiterhin bedient. - Diese sind vielleicht dekorativ, aber eben absolut nutzlos!

Seit Jahren setze ich dagegen an unserem Teich erfolgreich ein Abdeck-Netz mit einer Maschenweite von ca. 2 - 3 cm  ein. Seitdem ward kein einziger Reiher mehr am Teich gesehen.

Wichtig ist vielleicht, dass das Netz ca. 80 - 100 cm über dem Wasserspiegel angebracht ist. Du brauchst also ringsum einige Stützen, um das Netz in der entsprechenden Höhe zu spannen, welche es jedoch im Baumarkt  (Abteilung Gartenzubehör) für wenig Geld gibt.  

Viel Erfolg!

Ja das Netz ist ein wenig höher angebracht. Aber der Vogel ist so schlau, dass er dann einfach über die Wiese unter das Netz geht.😣

0
@aceylah

Das macht er vermutlich nicht mehr, wenn das Netz an den Seiten bis zum Boden herabhängt. Sorry, hätte ich gleich noch mit erwähnen können.

3

Was möchtest Du wissen?