Wie kann ich am besten alleine ohne Unterricht Schwedisch lernen?

6 Antworten

Babbel kann ich bei Schwedisch gar nicht empfehlen. Was die Verben angeht, lernt man einen großen Teil im Infinitiv. Nun gibt es mehrsilbige, die im Präsens auf -ar oder auf -er enden. Je nach dem was, ändert sich auch die Bildung des Präteritums.
Beispiele:
att boka (buchen) - bokar - bokade
att ringa (anrufen) - ringer - ringde
Von unregelmäßigen Verben ganz zu schweigen.

Genauso auch Präpositionen, es wird erwähnt, dass manche Nomen z.B. mit på stehen, manche mit i (på bio - ins Kino; i hus - im Haus).

Außerdem wird bei der Vokabelwiederholung die Anzahl und Breite der Buchstaben als Hilfe gegeben und meist der Artikel (en, ett) bei Nomen vorgegeben (dadurch lernt man ihn nicht aktiv mit).

Lg

Ich weiß nun nicht, ob das hier noch zu schwierig ist, aber es gibt z.B.
Radio Sweden på lätt svenska

http://sverigesradio.se/sida/default.aspx?programid=4916

Also Nachrichten in leichtem Schwedisch. Dort gibt es Texte, und es wird in deutlichem Schwedisch gesprochen, was man sich anhören kann.

Ich selber nehme seit ein paar Jahren Unterricht (VHS), zu Beginn habe ich auch gerne schwedische (oder auch norwegische) Comics gelesen (auch "Petterson och Findus"; obwohl das ja eher was für Kinder ist, zum Einstieg ins Schwedische ist es nicht schlecht). Ist natürlich Geschmackssache. Ich sammle Comics in verschiedenen Sprachen.

Die Apps kenne ich nicht wirklich.

Schwedisch Verstehen lernen kannst du gut mit unterschiedlichen Methoden. Wenn du es allerdings sprechen möchtest rate ich dir eventuell doch einen Kurs zu besuchen. 

Selber lernen kannst du mit einem Lernbuch (gibt verschiedene), Zeitungsartikeln, oder auch Podcasts und Kinderbücher. 

Es gibt mehreren Platforms bzw. Apps, die das Erlernen einer Sprache vereinfachen...
Du kannst beispielsweise kostenlos lernen, indem du bei memrise.com oder bei duplingo registrierst oder die App auf deinem Handy herunterlädst... Ich persönlich habe sehr gut Erfahrungen mit dieser App (Memrise)...
Noch kostenpflichtige, gute Apps sind meiner Erfahrungen nach Busuu und Babbel... Persönlich mag ich Busuu :)
Doch eine Mischung von 2 Apps ist auch eine Möglichkeit
Du kannst sicher auch Bücher von einer Bücherei kaufen
Das kommt dann am Ende drauf an, ob du wirklich motiviert bist, eine Sprache zu lernen oder nicht
Ich drücke dir die Daumen

Ich sag nur Babbel:) Babbel ist echt super. Es gibt aber auch so Bücher in der Bücherrei die du kaufen kannst die dir auch Helfen:)

Was möchtest Du wissen?