wie kann ich als azubi ausziehen?

6 Antworten

na du findest zunächst heraus wie viel das amt in euerer gegend zahlt füreinen 1-p.haushalt. dann miete eine solche wohnung an. du kannst auch noch wohngeld bei der wohngeldstelle deiner stadtverwaltung bekommen. mietkaution gibt es bei kautionskasse.de

google: wohngeldantrag namedes bundeslandes .pdf



Unter Möglichkeiten verstehst Du sicher, wie man irgendwelchen Ämtern oder den Eltern Geld aus dem Kreuz leiern kann um dann zu sagen:

Ich bin ganz selbstständig und unabhängig.

Das ist natürlich ein Trugschluß. Denn DU leistest Dir dann gar nichts, sondern das machen dann andere für Dich. Tolle "Leistung".

Wie man seine (Wohn)Selbstständigkeit plant, steht hier beschrieben.

https://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/kostenuberblick/

was stimmt nicht mit dir? wann habe ich was von unabhängikeit gereded ich will doch nur ausziehen

0

du bist noch in der ausbildung und bis du fertig bist sind deine eltern für deinen unterhalt zuständig - sonst niemand

Legal darft du auf jeden Fall ausziehen. Wenn du es Zuhause nicht mehr aushällst kannst du online nach einer WG in der nähe der Ausbildungsstätte suchen(Also das du dir die Miete mit anderen teilst die dort mitwohnen).

Ansonsten wenn du alleine Leben willst ist das zwar am Anfang eine Herrausforderung aber keine unmögliche. Lies dir am besten mal diesen Artikel durch: http://www.azubi-azubine.de/mein-geld/berufsausbildungsbeihilfe/zusaetzlicher-mietzuschuss

Ansonsten frag dich bei den Behörden(z.B. Rathaus/Arbeitsamt) durch wer dir helfen kann, da wird man dir sicher helfen auf die Beine zu kommen.

Deine Eltern lieb fragen ob sie dir die Wohnung mitfinanzieren wenn deine Azubvergütung + Kindergeld nicht reicht ;)

Was möchtest Du wissen?