Wie ist Kants kategorischer Imperativ aus seiner Moralphilosophie mit seinem Wiedervergeltungsrecht aus seiner Rechtslehre zu vereinen?

2 Antworten

Da gibt es - nach Kant - keinen Widerspruch. Für Kant sind Diebe und Mörder für ihre Taten voll verantwortlich und nicht wie heute, nach allen Regeln der psychologischen Spekulation für alles entschuldigt, sodass inzwischen die Täter mehr bedauert werden wie die Opfer, an die und deren Leid scheinbar niemand mehr interessiert ist. Das gilt auch für den kategorischen Imperativ, der immer mehr in Richtung Bindungslosigkeit zerredet wird. Kant hat seinen kategorischen Imperativ anders interpretiert als viele Zerreder heute, die die gesellschaftliche Bindung immer mehr zugunsten egoistischer Eigenwertung verschieben. So muss man feststellen, dass unsere heutige Beliebigkeitsideologie auch den guten Kant zernagt.

Eine philosophische Abhandlung über Fundamentalwerte wie Gerechtigkeit und Moral darf jeden Wert zunächst ins Extrem treiben. Die realen Situationen erfordern dagegen Fingerspitzengefühl. Nun liegt es an Dir, Gleichheit und Bedrohung zu vereinen. Vielleicht irrte sich Kant auch.

Immanuel Kant, kategorischer Imperativ bei der Erziehung?

Wir müssen für Ethik eine Aufgabe mithilfe Kants kategorischen Imperativ lösen. Dazu haben wir folgende Aufgaben:

Ein Kind schlägt seinen Spielkameraden, weil er ihm ein Spielzeug weggenommen hat. Als Erziehungsmaßnahme gibt der Vater dem Kind eine Ohrfeige. Ist dieses Erziehungsmethode nach Kants kategorischen Imperativ vertretbar?

Also ich bin zum Ergebnis gekommen, dass es nicht vertretbar ist. Aber ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich das richtig gemacht habe, deswegen frage ich mal lieber nach. Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Was sagt Kant zur PID ( also Präimplantationsdiagnostik )?

Zunächst: PID ist das Untersuchen eines befruchteten Embryos in einer Petrischale. Und das moralische Dilemma ist, ob das Kind falls es schwere geistige Behinderungen hat, beseitigt werden darf, laut Kant.

Kant und sein kategorischer Imperativ sind für mich schwer darauf zu beziehen. Denn wenn man sagen sollte, dass man so handelt, dass es zum Gesetz werden könnte, dann wäre PID nicht erlaubt. Wenn man einen ungeboren Menschen in einer Petrischale tötet, aufgrund der Tatsache, dass er behindert ist, dann müsste man doch jeden behinderten Menschen töten oder? Aber ein behindertes Kind kann nicht vernünftig handeln also kann es laut Kant getötet werde. Was ist jetzt richtig oder was kommt noch dazu ?

...zur Frage

Kategorischer Imperativ und Sterbehilfe?

Hallo, ich bin dabei ein Referat zu halten, allerdings werde ich nicht schlau im Internet beim Zusammehang zwischen der Sterbehilfe und dem kategorischen Imperativ. Ich kenne den kategorischen Imperativ, aber verstehe nicht so ganz mit der Selbstzweckformel, also ist es jetzt moralisch gerechtfertigt oder nicht nach Kant ? Kann mir da jemand helfen bitte Handle nur nach der Maxime, die zum allgemeine Gesetz werde sollte. Ich weiß nicht, soll die Sterbehilfe also zum allgemeinem Gesetz werden ? und Wie ist es mit der Selbstzweckformel

...zur Frage

Was ist am Kategorischen Imperativ kritisierbar?

Guten Tag! Ich suche nach Aspekten die man am kategorischen Imperativ kritisieren kann, oder Fallbeispiele die beweissen, dass dieser nicht Pefekt ist und Ausnahmen hat.

Ausserdem bin ich auf der Suche nach Philosophen die Kant kritisiert haben, um mich in diesem Themengebiet weiter informieren zu können.

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?