wie ist die halbschwester von meinem halbbruder mit mir verwandt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dad und 1.frau --> cindys halbbruder

dad und 2.frau --> cindy

1.frau und neuer Mann --> 5 kinder

Nein, mit den 5 Kindern bist du nicht verwandt:

weder dein Vater noch deine Mutter ist ein Elternteil von den 5 Kindern.

okee, danke.

0

wenn du und dein halbbruder die gleiche mutter habt, dann ist sie nicht mit dir verwandt. wenn ihr den gleichen vater habt , dann auch nicht, denn dann haben dein b und seine halbs die gleiche mutter

sie sind nicht mit dir verwandt, weder dein Vater, noch deine Mam haben sie gezeugt, also keine Verwandtschaft

danke. (:

0

Opa gestorben und ich fühle nichts

Also mal zur Erklärung: Meine Oma war mit einem Mann verheiratet, sie bekamen meine Mutter. Meine Oma hat sich dann von diesem Mann scheiden lassen und später jemand anderen geheiratet, mit dem bekam sie dann eine 2. Tochter, da war meine Mutter 16. Meine Mama wurde dann (mit 30 oder so) mit mir schwanger und hat sich von meinem Vater getrennt. Ich hab ihn einmal gesehen, das ist 5 Jahre her und ich will ihn gar nicht mehr treffen.

Ich bin immer mit ihrem 2. Mann als Opa groß geworden, ich nenne ihn auch Opa und ihren ersten Mann (den Vater meiner Mutter) hab ich noch nie gesehen. Meine Mutter versteht sich auch super mit ihrer Halbschwester und ihrem Stiefvater. Ihre leiblichen Vater, hat sie seit der Scheidung nicht mehr gesehen, nur mit seiner Mutter hat sie manchmal Kontakt. (meine Uroma)

Jetzt ist es aber so, dass der erste Mann meiner Oma gestorben ist. Ich hab es von meiner Mutter eigentlich ganz nebenbei erfahre, und als ich sie fragte ob sie zum Begräbnis geht meinte sie nur "Ja muss ich ja wohl, Oma geht übrigens auch hin". Es kam mir so vor, als würde sie es gar nicht wirklich interessieren. Und auch mir war es mehr oder weniger egal. Aber was mir dann wirklich weh getan hat, war, dass meine Muter und meine Oma nicht mal zur Beerdigung gehen konnten, weil auf der Parte kein Datum stand. Es stand sowas drauf wie "im engsten Freundes-und Familienkreis", aber es war doch ihr Vater, die Tochter gehört doch wohl zum engsten Familienkreis. Auch kein anderer Verwandter hielt es für nötig, ihr zu sagen wann die Beerdigung statt findet. Darum ist sie einfach nicht hingegangen.

Ist es normal, dass keiner von uns wirklich traurig war? Immerhin war es ihr Vater. Obwohl ich denke, dass wenn mein Vater sterben würde, es mir auch nichts ausmachen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?