Wie hoch ist tatsächlich die Wahrscheinlichkeit, durch Lusttropfen schwanger zu werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schon vor der Ejakulation (Samenerguss) wird bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu
unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

In Lusttropfen befindet sich (wenn überhaupt, denn wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Genaue Prozentzahlen sind dazu nicht ermittelbar, aber was nützt dir auch die Wahrscheinlichkeitsrechnung - irgendjemand ist schließlich immer die Statistik.

Sollte deine Periode auf sich warten lassen, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Keiner kann dir sagen ob dein Mann nun Lusttropfen abgesondert hat oder nicht.In deinem Fall würde ich von einer Wahrscheinlichkeit von 5% ausgehen,also sehr gering.

wird nicht immer ein Lusttropfen abgesondert?

0

Was möchtest Du wissen?