WIE HOCH IST DIE WAHRSCHEINLICHKEIT BEI DER LUFTHANSA ALS PILOT EINGESTELLT ZU WERDEN WENN MAN SICH BEWIRBT

15 Antworten

  1. Kommentar :) (richtig) Naja, auf jeden Fall muss man sehr gute Qualifikationen haben, denn kaum einer wird genommen. Kenn nämlich einen, der das auch versucht hat. Durch zahlreiche Vorstellungen, Einstellungstests,etc. Das wird sehr schwer. Erstmal umschauen, was man alles draufhaben muss und so, um dort angestellt zu werden. Liebe Grüße

Wenn du hier so rumschreist wird dir kaum jemand antworten, oder ist deine Shift-Taste defekt?

Habe vorige Tage mit meinem Nachbarn darüber gesprochen. Er ist Jumbokapitän bei der LH. Um Chancen dort zu haben, musst du nicht gut, sondern der beste sein. Schulisch, gesundheitlich nur allerbeste Noten.

Bewerbe dich, dann mekst du doch sehr schnell, ob du dir Gedanken über deine Karriere bei der Lufthansa zu Recht machen kannst.

das stimmt nicht, ich kenne jemanden, der auch durchschnittliche noten hatte, und jetzt pilot dort ist.

0
@manfredwilson77

Es liegt aber nahe, das der Personaler die Person mit den besten Qualifikationen nimmt :) Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel

0

Bist du denn schon Pilot? Habe mal im Fernsehen eine Reportage über die Pilotenausbildung gesehen - da wurde gesagt, dass man die Prüfung für die Pilotenausbildung nur ein einziges Mal machen darf , wenn man die nicht schafft, war's das. So wird da schon aussortiert. Wie die Lufthansa ihre Personalentscheidungen trifft weiß ich nicht.

falls du bei der Lufthansa Pilot werden willst, kannst du dich schon mal vorab bei der Bundeswehr bewerben und dort die Eignungsprüfungen mitnehmen..Erfolgsqoute von 100 Bewerbern werden 95 nicht angenommen... und nach der aktiven Laufbahn als Pilot hast du dann die Möglichkeit im Zivilflugwesen einzusteigen..

Die Bundeswehr-Piloten werden ungern genommen, da sie oft "verdorben" sind. Die fliegen dann mit Hubschraubern unter Brücken durch.

0
@Knowledge

Hubschraubis können sowie nicht Maschinen fliegen, weil sie einen kleinen Defekt haben..:-))

0

Du musst BU (Berufsgrunduntersuchung) FQ (Firmenqualifikation) und Medical durchlaufen.

Im Schnitt schaffen 34% die BU und 30% die FQ. Beim Medical habe ich keine Ahnung, glaube aber, dass das so gut wie jeder besteht.

Unterm Strich schaffen es etwa 9% der Bewerber. Es variiert aber jährlich.

Was möchtest Du wissen?