wie hält man sich im Trab und Galopp ohne Sattel?

14 Antworten

Hey

Bist du dein Pferd mal mit überschlagenen bügeln geritten? Wenn nicht probiere einfach mal aus die Steigbügel über dem Hals des Pferdes zu überdchlagen, somit hast du immer noch den halt des Sattels aber es ist eine erste Übung.

Wenn das gut klappt kannst du es ja einmal im Trab ohne Sattel versuchen du kannst ja direkt wieder durchparrieren falls das nicht klappen sollte. Aber eigentlich ist das ein tolles Erlebnis und generell eine gute Übung für dein Gleichgewicht und du wirst schnell merken wie und wo du sitzen musst, danach ist es ganz einfach.

Für den Galopp empfehle ich dir erst einmal auf gerader Strecke zu galoppieren, da man stark dazu neigt sich ohne Sattel in eine 'kurve zu lehnen', dadurch ist die Gefahr dass du weg rutschst sehr hoch.

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Lg

ich würde mich an deiner stelle mal auf dem pferd longieren lassen,mit schabracke und einem Gurt,möglichst mit Griffen zum festhalten.so hast du immernoch guten Halt aber kannst trotzdem mal ein gefühl dafür bekommen ohne sattel zu reiten und musst das pferd außerdem nicht selbst steuern.

Ich finde es toll das du mal ohne Sattel reiten möchtest,denn es ist ein tolles Gefühl den Pferderücken mal ohne sattel zu spüren und es verbessert deinen Sitz

hoffe ich konnte dir helfen

lg

es verbessert den sitz für das reiten MIT sattel nicht. im gegenteil.

0
@ponyfliege

Also....*hüstel*

Meine Reitlehrerin sagte: "Ihr lernt zu reiten, dann könnt ihr euch im Sattel festhalten."

Und so wurde es gemacht, ich reite bis heute lieber ohne Sattel und ganz nebenbei gibt das Muskeln an Stellen, die man vorher nicht kannte.

Ich bin viel geradelt und geritten, eine tolle Mischung.

0

Also ich persönlich reite schon seit dem ich 6 Jahre alt bin. Habe seit 6 Jahren ein eigenes Pferd und kann mich ohne Sattel im Trab und Galopp nicht halten, obwohl mein Pferd sehr "weich" läuft. Kriege das wohl irgendwie mit meinem Gleichgewicht nicht geregelt. Davon abgesehen ist das aber auch nicht gut für das Pferd. Klar kannst du ab und zu ohne Sattel reiten, aber sobald es zu oft wird, sagt man dass es nicht gut fürs Pferd ist. Fühlst du dich bei dem reiten ohne Sattel nicht sicher, würde ich es lassen. Denn so wirst du spätestens im Galopp abgeworfen wenn du dich nicht mehr halten kannst und stürzt, was je nachdem nicht gut ausgeht.

Indem man in Balance sitzt - und wenn man noch keine Balance hat, schadet man ohne Sattel dem Pferd so sehr, dass man es definitiv nicht tun sollte, sondern immer schön mit passendem Sattel reiten sollte. Gesund für's Pferd ist ohne Sattel reiten eh nicht. Ich versteh den Wunsch und reite selbst auch ohne Sattel, dann aber mit einem Barebackpad, das ihm das etwas erleichtert. Aber wenn ich den Eindruck habe, es ist nicht der Tag, an dem ich wirklich top ausbalanciert sitze, dann hab ich da oben ohne Sattel definitiv nichts verloren. Erst, wenn ich gelernt habe, mein Pferd sauber über den Rücken zu reiten mit Sattel, darf ich ohne rauf.

Hallo!:) Im prinzip ist es nichts anderes als mit Sattel. Fange aber vorsichtig an. Ich habe erst nur schritt und Trab ohne Sattel geübt und dann als ich mich im Trab sicher fühlte bin ich angaloppiert. Zum erlernen kannst du dir ja auch einen Gurt mit griff dazu holen!:) habe ich anfangs auch gemacht. Ich hoffe ich konnte dir helfen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?