Wie groß ist der Informatikanteil an der HM in Elektrotechnik und Informationstechnik?

2 Antworten

Vornweg: Ich habe keine Ahnung, wie es an der HM München aussieht. Ich komme allerdings selbst aus dem Fachbereich. Und da würde es mich in der Tat nicht wundern, wenn bei Elektrotechnik und Informationstechnik der Informatikanteil nur bei 10% liegt. Die beiden Fächer haben mit der klassischen Informatik relativ wenig zu tun.

Am genauesten wirst du es herausfinden, wenn du dir mal das Modulhandbuch des Studiengangs anguckst.

Hmm, wenn ich mir die Themenschwerpunkte so durchlese, bin ich zwar durchaus mit der Hardware im Studium zufrieden, aber ich denke nicht dass die Informatik wirklich das gelbe vom Ei ist

Gibt es an der hm so prinzipiell die Möglichkeit (auch mit Zeugnis,...) sich in Software Development fortzubilden? Also an der fh, neben dem Studium...

Es ist eben echt schade dass es keinen Studiengang gibt, der die beiden Felder wirklich geschmeidig zu vereinen weiß...

0

Informatik ist schon wichtig. Ich kann dir jetzt nicht sagen wie viel Prozent das ausmacht.

In der Regel hast (ist bei mir an der THM so) auf jeden Fall 2 Semester Informatik (bei uns haben wir c gelernt). Zusätzlich kommt noch Mikrorechentechnik (MRT) dazu.

MRT ist ist so zu sagen die Hardwareseite der Informatik - z.B. maschinennahes Programmieren (Assembler). Bei uns gibt es später noch weitere MRT Vorlesungen (Wahlpflicht je nach Vertiefungsrichtung). Auch gibt es die Möglichkeit so etwas wie Softwareentwicklung als Wahlpflichtsfach zu wählen.

Schau doch einfach mal im Modulhandbuch nach wie es bei euch ist.

Was möchtest Du wissen?