Wie gewöhne ich einem Langhaarmohairpullover das Fusseln nachhaltig ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der oftmals genannte Tipp mit der Gefriertruhe bringt: Absolut rein gar nichts !

Hierzu soll es bereits mehrere Experimente gegeben haben.

Am wirkungsvollsten ist es, den Mohairpulli nachts an die frische Luft zu hängen.

Die kühle Nachtluft ist feuchter. Die Wolle nimmt die Feuchtigkeit auf, und lädt sich in Folge dessen nicht mehr so schnell statisch auf.

Hierdurch wird das Fusseln bzw. das Verlieren der Haare reduziert. Wohlgemerkt: es wird reduziert. Es verschwindet nicht vollständig.

Die beste Methode bei Angora und Mohair ist:

Kontaktlinsen raus, Brille auf. (sofern je nach Dioptrienzahl keine Kontaktlinsen erforderlich sind)

LG, Ulaanbaatar

Ich habe auch so meine Probleme mit Mohair und immer irgendwelche Flusen in den Augen, was mich ganz irre macht. Ich habe den Pullover auch schon mal ins Eisfach gelegt. Es sollte laut Strickgeschäft dann besser werden. Ist aber auch nur minimal eingetroffen. Werde mir definitiv keinen Mohairpullover mehr kaufen. Zu oft ärgere ich mich über die Flusen.

Also da habe ich auch schon einiges probiert ... und bin gescheitert. Ab ihn eingefroren, mit etwas mehr Weichspüler behandelt und nicht ganz ausgespült - hilft alles nicht wirklich bei diesem Problem. Mein Rat: Wenn du diesen Pullover trägst, setz einfach die Brille auf.

Frische Luft hilft. Habe hierzu gerade geantwortet.

0

Evtl. könnte Haarspray helfen, aber dann ist er halt nicht mehr so kuschelig weich! Gruß gigunelsa

Schon mal probiert? Verklebt Haarspray nicht alles?

0
@Ulaanbaatar

Gutes Haarspray verwenden u. in großem Abstand aufsprühen. Aber, wie schon gesagt, die Härchen werden dadurch schon härter u. sind nicht mehr so kuschelig weich.

0

Was möchtest Du wissen?