Wie genau muss ich das berechnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Anteil der Leistung berechnen, die zum Aufheizen des Wassers zur Verfügung steht:  P_verfügbar = η * P_ein  (η: Wirkungsgrad)

2. Energie berechnen, die nötig ist, um das Wasser von 20 °C auf 95 °C aufzuheizen:  ΔE = c_Wasser * ΔT

3. P = ΔE / Δt  nach Δt auflösen und Δt berechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die benötigte Formel ist:

c = dQ/(m*dT)

c ist die spezifische Wäremkapazität von Wasser, also 4200 J/(kg*K). dQ ist die zugeführte Wärmemenge, dT die Temperaturdifferenz, m die Masse des Wassers (also 0,5 kg).

Umstellen, einsetzen und dQ ausrechnen. Das ist die Wärmemenge, die man zuführen muss. Von den 2000 W sind 1400 W "wirksam", also werden 1400 J pro Sekunde zugeführt. Das berechnete dQ geteilt durch 1400W gibt die benötigte Zeit in Sekunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1)Du brauchst die Wärmemenge Q, die man braucht, um diese Menge wasser zu erhitzen.
Q=m*c*dt
m ist die Masse des gesamten Wassers.
c ist die spezifische Wärmekapazität des Wassers.
dt ist die Temperaturdifferenz

2)Du musst nun schauen nach welcher Zeit der Wasserkocher diese Energie bereitgestellt hat.
Leistung ist Energie*Zeit

Anmerkung:
Bedenke, dass nur 70% der Leistung fürs Erhitzen verwendet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
13.02.2016, 11:57

hab mich verschrieben, leistung ist energie durch zeit.

0

1 J = 1 W s = Energie um 1 g Wasser um 0,239 Grad zu erwärmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptformel der Wärmelehre!

E = Q = 2000 *0,7 *t = ?

und nun du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?