Wie geht ihr mit euren persönlichen Katastrophen im Leben um?

4 Antworten

Hallo ThatRobin95,

Ich habe meine Familie verloren und wurde gemobbt das bescherte mir eine schwere Depression und ich habe mich selbst in eine Psyiatrie begeben!

Was habe ich mir damals vorgenommen? Wenn dir jemand eine Zitrone gibt dann mach Zitronen Limonaden draus! Außerdem lernte ich mich selbst Wertzuschätzen!

Ich habe heute eine Familie und wirklich ein Freund und merke das ist mehr als ich jemals hatte!

Du bist ein Wertvoller Mensch und ich wünsche Dir alles Gute,

Jürgen

Ich denke man muss akzeptieren dass das Leben so ist. Dass man jeden kostbaren, schönen Moment genießen muss um stark zu bleiben in schlechten Zeiten. Keiner hat je behauptet, das Leben sei einfach.

Trotz Rückschläge gibt es doch sicherlich auch gute Dinge in deinem Leben. Versuch dich an sie zu erinnern und dir bewusst Zeit dafür zu nehmen, dankbar für sie zu sein, egal wie klein sie sein mögen.

Ich versuche mich trotz vieler Krisen und Rückschläge immer wieder zu motivieren und weiterzumachen(Kontra K hilft mir sehr dabei) .

Wir sitzen alle im selben Boot. Und wenn man einen Schicksalsschlag erleidet, steht man wieder auf und amcht weiter. So muss das laufen.

Was möchtest Du wissen?