Wie gehe ich mit Behinderten Menschen um?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Du wirst dich da sehr schnell einleben und von den Mitarbeitern geholfen werden. Die Menschen mit eine Behinderung werden schon auf dich warten und dich auch mit offenen Armen begrüßen... wirklich. Da erfährst du was "bedingungslose Liebe" bedeutet. Menschen mit eine Geistige Behinderung lieben dich als Mensch und nicht der Mensch der etwas ist oder etwas hat...Es wird dir gefallen und es wird eine Bereicherung für dein Leben. Alles Gute. Du könntest sie jetzt schon mal besuchen und mal anschauen wie dort alles verläuft...kurz anrufen und Frage nach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie wie normale Menschen behandeln das sind sie ja auch.. Ausser wenn sie irgendiwie gehbehindert sind oder so und ins tram oder bus einsteigen wollen solltest du ihnen behilflich sein. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miro1208
04.12.2010, 20:08

Ich war schon da. Ich kam mir hilflos vor. Ich wohne in einer Kleinen Stadt, und war erschrocken das es hier so viele Behinderte Menschen gibt. Ich danke für die antworten.

0

Erst einmal vorneweg du wirst Fehler machen und du darfst das auch, sie sind manchmal ganz nützlich für die Zukunft. Nichts ist mühsamer als ein Praktikant der schon alles zu wissen glaubt, und der macht viele unnütze Fehler. Am besten gehst du unvoreingenommen hin und lässt dir alles erklären. Sei neugierig und frag deine Betreuern wie du etwas machen sollst. Sag auch wenn du dir etwas nicht zutraust. Die Behinderten selbst fragen ist auch sehr gut. Du kannst viel von ihnen lernen. Manchmal werden auch sie dich verladen, gönn ihnen den Spass und merke dass auch sie ganz schön clever sind. Neugier und ehrlich etwas lernen wollen, sind die beste Vorbereitung. Ich wünsche dir eine erlebnisreiche und spannende Zeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst es kaum glauben, aber wenn du mal mit behindern KIndern-Jugendlichen zusammengearbeitet hast - wirst du evtl. nachher nur noch mit IHNEN arbeiten wollen.Sie sind das Herzlichste was es gibt.Sie können sich noch über etwas freuen, wo die "Normalis" nur abwinken und NULL BOCK- Mentalität herrschen lassen.Es wird dir bestimmt sehr viel Freunde machen.Laß es einfach auf dich zukommen. Du wirst zum Einleben keinerlei Probleme habe.Gib dich so wie du bist, und nehme die Leute wie sie sind.viel Glück und Spaß bei der Arbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz "normal" die meisten "depperchen" haben ein sehr feines gespür gespür dafür, wer es gut mit ihnen meint oder wer sie ablehnt. nur keine angst: sprich sie ganz normal an und warte geduldig auf antwort: es kann manchmal etwas dauern, bis die frage, die du stellst verarbeitet ist und dem angesprochenen eine adäquate antwort geistig zur verfügung steht und formuliert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

behandel sie mit respekt,so wie du einen menschen behandelst den du magst würde ich sagen.. sind ja immer noch menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie auf keinen fall auslachen, das veletzt sie!! du sollst sie nach ihrem wohlbefindn fraen z.b ob es ihnen gut gehtund so... behandle sie so als wären es deine freunde weil wenn sie merken das du sie behandelst als wären sie kleine kinder fühlen sie sich auch verletzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst gleich sehen, dass das gar nicht so schwierig ist. Die sogenannt Behinderten werden dir schon erklären, wie du dich verhalten sollst. Sie sind es nämlich gewohnt, dass viele Mitmenschen nicht wissen, wie man mit ihnen umgehen soll: natürlich und unkompliziert. Frag einfach. Und nimm dir Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilf ihnen nicht wenn sie dich nich fragen sonst fühlen sie sich noch hilfebedürftiger als sie sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach ganz normal,freundlich und ehrlich!! verstellt und aufgesetzt merken behinderte Menschen sofort! das kann unangenehm für beide Seiten sein.

viel spaß beim arbeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Also bei mir in der Einrichtung arbeite ich teilweise auch mit behinderten Menschen. Nun, hier ist sehr viel Empathie, Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt. Nimm den Menschen so wie er ist. Behandele ihn ganz normal, also ohne große Bevorzugung und versuche, den Menschen auch zu fordern mit kleinen Spielen und Aufgaben etc. Aber niemals ungeduldig oder ruppig mit ihnen umgehen. Wünsche dir viel Erfolg. LG, Galinda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie nehmen nunmal alles anders wahr als normale Menschen, solange du ihnen nicht aggressiv und abschätzig kommst kannst du nicht viel falsch machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

behandel sie wie ganz normale menschen. sind sie ja auch eigentlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altermann58
04.12.2010, 19:49

Viele Normale sind ja auch in irgendeiner Weise "behindert"!

0

ganz normal umgehen wie mit anderen menschen auch die brauchen nur bischen mehr zuwendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach normal mit ihnen umgehen. Viele Menschen mit Behinderung sind sehr feinfühlig und spüren "verstellen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behandle sie, genauso wie andere Menschen auch, mit Respekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier bei GF müsstest Du doch schon viel gelernt haben, oder ...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Barrierefrei! Zuvorkommend! Aber und das wichtigste Respektvoll .)

PS Die können in den meisten Fällen ja garnichts dafür, dass sie daran erkrankt sind!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus fehlern wirst Du lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede villiecht ETWAS lauter und nicht so kompliziert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
20.09.2013, 19:07

das mit dem LAUTER reden ist KEINE gute idee: ICH komme mir immer ziemlich verarscht vor, wenn mich leute anbrüllen, nur weil ich im rollstuhl unterwegs bin.

0

Was möchtest Du wissen?