Wie gehe ich beim Schreiben einer Dialoganalyse vor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir hatten das Thema letztens auch. Uns wurde gesagt, dass es wichtig ist zuerst einen groben Überblick über den Inhalt des Gespräches in der Einleitung zu geben, was du ja wahrscheinlich weißt. Dann beginnst du damit , wie das Gespräch eingeleitet wird, also ob die Personen sich vertraut begrüßen (ob sie womöglich befreundet sind) oder ob es distanziert ist (z.B. ein Schüler-Lehrer-Gespräch oder das Gespräch mit einem Vorgesetzten). Nach der Begrüßung kommt es gewöhnlich zur Themenfindung, wenn diese nicht wie z.B. in einer Talkshow bereits vorgeben ist. An der Stelle kann man oft schon erkennen, wer der dominantere Gesprächspartner ist, also wer das Thema angibt und später auch den größten Redeanteil hat. Dann gehst du einfach Zeile für Zeile vor und analysierst, was dort gesagt wird, was dir das über das Verhältnis der Personen zueinander sagt, ob eine Person evtl manipulierend auf die andere wirkt oder ob sich das Sprachverhalten vllt durch die Umgebung (das Setting) verändert hat, etc.

wenn du noch Fragen hast, dann geb' Bescheid ;)

XxBigMxX 25.02.2016, 17:08

Danke dir hast mir 3 Jahre später damit sehr geholfen ♥

0

Bei einer Dialoganalyse musst du den Gesprächsverlauf analysieren. Du kannst es anhand der folgenden Fragen tun: Welche unterschiedlichen Teile im Gesprächsverlauf gibt es? Welche Themen werden angesprochen? Wann kommt ein anderes Thema? Wie ist der Verlauf des Gesprächs? Gibt es einen Höhepunkt bzw einen Wendepunkt? Was kann in aus dem Gesprächsverlauf über die Personen erfahren? (Charaktereigenschaften) Was erfahre ich über ihre Beziehung/ihr Verhältnis zueinander) Wer ist überlegen? Wer unterlegen? Wie ist das Ergebnis des Gesprächs?

Du musst abwechselnd pro- und contraargumente bringen. vorher solltest du alle Argumente tabellarisch auflisten. Dann ordnest du die Argumente nach ihrer Stärke.

Im Text fängst mit einer Einleitung an, in der du die Diskussion darstellst. Dann fängst du im hauptteil mit einem Argument an, dass deiner Meinung entspricht, aber ein schwaches. Dann ein gegenargument, ebenfalls schwach. Und dann steigerst du dich bis zum stärksten Argument. Das letzte Argument sollte deiner Meinung entsprechen. zum Schluss fasst du das ergebnis zusammen und stellst deine eigene Meinung kurz dar

liasth 28.02.2013, 16:42

Bei unserer Dialoganalyse handelt es sich allerdings eher um Dialoge aus Dramen wie Kabale und Liebe dort gibt es keine Argumente sondern nur Beziehungen etc die an Hand des Dialoges analysiert werden müssen

0

ich habe zu dem Thema auch eine Frage. Mein Lehrer hat uns ein Blatt gegeben, wo drauf steht "Gesprächsverlauf möglichst genau beschreiben" was ist damit gemeint ?

Was möchtest Du wissen?