Wie fühle sich ein Tattoo an? Tut das weh?

6 Antworten

Also ich habe mich bis jetzt 5 mal stechen lassen und werde mir auch weiterhin Tattoo´s machen lassen. Das mit den Schmerzen ist so ne Sache, das empfindet jeder anders. Also ic habe auch eines auf dem Oberarm und das war nicht schlimm. Stellen wie Bauch, Brust oder Seitlicher Rippenbogen sind da deutlich schlimmer. Du musst das aber eher so sehen: Ein Tattoo ist nicht nur ein Bild auf der Haut sonder ein Kult, zu diesem Kult gehören ein Paar schmerzen einfach dazu und wenn Du das Tattoo wirklich willst stehst Du das ohne Probleme durch!!!

Bilduntertitel eingeben... - (Tattoo, Tätowierung, schmerzhaft)

haha das wollt ich mir früher auch mal stechen lassen, die gwendoline (Y) top

0

Hab meins am unteren Handgelkenk (Pulsadernbereich)machen lassen. Hat nur anfangs etwas arg weh getan, vor allem beim Ränder stechen.! Das Ausfüllen spürte ich kaum noch:-) Würds jederzeit wieder machen.

Besser spät als nie ^^. Man kann die Frage nach dem Schmerz nicht pauschal beantworten. Ich bin grad dabei mir den Unterarm innen verschönern zu lassen. Der Schmerz war beim ersten Mal irgendwie grausam und das überstechen der Outlines in Fatlines war zum sterben schön und auch nach knapp drei Stunden nicht mehr tragbar. Der zweite Termin dagegen war zu einer anderen Tageszeit (gegen 11 Uhr) und ich hab mich schon verrückt gemacht wegen der Schmerzen, es war extrem viel angenehmer als der erste Termin und ich kam echt gut klar. Schattierungen und Farbe machen keinen Unterschied im Schmerz, prinzipiell ist der angenehmer für mich als die Outlines. Richtig Terror finde ich immer den Bereich am Handgelenk innen bis 10 cm hinauf. Oberarm finde ich persönlich schmerzlich einen Witz, also eine gute Stelle für's erste Tattoo. Meine Kernaussage sollte sein: Das Schmerzempfinden variiert von Mensch zu Mensch und dann selbst bei diesem einen Individuum von der Tagesform abhängig.

Was möchtest Du wissen?