Wie flirte ich als Frau mit einer Frau?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So viele Unterschiede gibt es da gar nicht. 

Aber ich würde dir als Orientierungswert und Inspirationsquelle folgende Flirt-Bausteine empfehlen.

- Blickkontakt

- (Echtes!!!) Lächeln

- Nonverbale Signale intensiver einsetzen (Öfter über die Haare fahren, Zungenspitze zeigen beim zwischen die Lippen lecken, mit der Kette spielen etc.)

- Aktiv zuhören und sich für die Frau interessieren. (Negative Themen und Storys über den Ex und Themen über Religion, Politik etc. vermeiden)

- Schmeicheln (1, 2 authentische Komplimente über die inneren Werte kundtun)

- "Disqualifikation" d.h. im Flirtjargon, über seine Schwächen und peinliche Storys auf eine sympathische Art und Weise reden 

- "Aufziehen" - etwas necken (über Angewohnheiten, Ungeschicklichkeiten "lustig machen" oder Spitznamen geben)

- "zufällige" Berührungen. (in den Kommunikationskontext passender Körperkontakt Oberarm , Schulter z.B.)


- Sexuelle Themen ansprechen. 

- Körpersprache leicht (aber nicht nachäffend) spiegeln.

- "Charmanter Scheinwiderstand" , d.h. dass du dich kurz rar machst, in dem du deinen Körper leicht abwendest, aber trotzdem mit ihr weiterflirtest, um dich dann aber irgendwann wieder zu ihr hinzuwenden  (bitte aber auch nur punktuell einsetzen, damit es nicht als Desinteressen-Signal verstanden wird) 

70% aller Frauen, würden mit anderen Frauen mal was haben, wenn sich die Gelegenheit ergibt. 

Du darfst es nur nicht offensichtlich machen. Denn dann wird es verkrampft. Es muss immer so aussehen, dass sie sagen kann: "Es ist einfach passiert - ich konnte einfach nicht anders"

Es gibt 11 Kriterien, wann aus Samalltalk flirten wird. Beim Flirten musst du die andere Person mehr als Objekt des Gesprächs nehmen. Hier ein Artikel dazu: http://www.rhetorik-seminar-online.com/smalltalk-flirten

Mach einfach DAS ein bisschen mehr, was unter Frauen sowieso schon "normal" ist. Finde ihre Haare schön, finde ihre Hände schön, finde ihren Kleidergeschmack schön. Berühre dabei ihre Haare und ihre Hände. Hakel dich bei ihr wie gute Freundinnen üblich, unter, wenn ihr zusammen lauft. Berühr sie oft. 

Zum küssen schlag ich dir eine Situation vor, die auch normal ist. Beim Verabschieden. In Deutschland küsst man sich 2 mal (Links+ rechts) in der Schweiz und in Frankreich 3 mal. Dann sag ihr: Weisst du übrigens, dass die in der Schweiz sich beim Begrüssen immer 3 x küssen? Komm, lass uns das unter uns vereinbaren. Also...

Jetzt küsst du sie links, dann rechts und - jetzt kommt's - beim dritten mal sanft auf den Hals... Wenn sie das akzeptiert, dann geh auf ihre Lippen und knutsche sie.

Genauso wie mit einem Typen. Also falls ihr beide zeigt, wisst dass ihr auf Frauen steht. Sonste eben auch Kontakt aufbauen, vertiefen und entweder wie bei Männern auch küssen oder auch anschreiben, besser ansprechen und sagen wie man fühlt. Falls es nur um etwas kurzes geht ist das natürlich schwierig.

Ich bin Bisexuell, habe einen Freund, fühle mich aber viel mehr zu Frauen hingezogen. Was kann ich tun?

Hallo, ich (21) habe ein Problem und zwar bin ich Bisexuell, habe einen Freund, mit dem ich schon seit drei Jahren zusammen bin. Nun merke ich aber seit längerer Zeit, dass ich mich viel mehr zu Frauen hingezogen fühle, ich denke ständig daran wie es wäre mit einer Frau zusammen zu sein. Vor ein paar Monaten habe ich eine Frau kennengelernt die ich sehr attraktiv und nett finde, wir unterhalten uns viel und verstehen uns richtig gut und ich fühle mich extrem zu ihr hingezogen. Allerdings weiß ich nicht ob sie auch auf Frauen steht. Und ich liebe ja auch meinen Freund, aber mich quält es immer wieder, diese Gefühle die in mir so verrückt spielen :-( Kann mir jemand helfen, mich verstehen? Ich brauche Tipps, was ich tun könnte. Freue mich auf ehrliche Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?