Wie findet ihr den Namen Karma?

6 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Karma

Schon allein deswegen würde ich den Namen nicht verwenden. Es wäre sowieso die Frage, ob der Standesbeamte da mitspielt und wenn müsste sie höchstwahrscheinlich einen Zweitnamen geben, da sich nicht eindeutig sagen lässt, ob Karma weiblich oder männlich ist.

Womit wir beim nächsten Punkt wären. Wir Deutschen tendieren dazu a-lastige Namen mit Frauen in Verbindung zu bringen. Es kann also gut sein, dass der liebe Karma die Hälfte der Zeit für eine Frau gehalten werden würde.

Das ist doch kein Name für ein Kind! Wollt ihr das Kind für den Rest seines Lebens brandmarken?

Ka̱r·ma Substantiv [das]
    das
    dem Menschen zugeordnete Schicksal, das nach buddhistischer,
    dschainistischer und hinduistischer Lehre durch die guten und bösen
    Taten des jetzigen und der vorherigen Leben bestimmt ist.

"Ach was für ein süßes Baby!"

"Ja, nicht? Das ist mein Karma!"

"Ach, ein Schicksalsschlag? Wie tragisch!"

Ich hoffe ja doch, das ist nur ein schlechter Scherz von euch!

Das würde ich nicht empfehlen.

Im Deutschen sind die Namen auf -a zumeist weiblich, Lena, Hanna, Emma, Anna, Irma, Wilma .... So könnte man die Reihe beliebig fortsetzen.

Sicher findet ihr noch einen anderen, echt männlichen, Namen. ...

Wenn das Kind selbstbewusst ist und später drüber steht... man kan nie wissen.

Aber besser als kevin oder Justin 

Wenn er Anime Fan wird, würde es ihn sicher freuen so zu heißen. Aber wenn nicht wird er save gemobbt...

Was möchtest Du wissen?