2 Antworten

In dem Preissegment fällt mir ansonsten nur noch das Canyon Grand Canyon AL 3.9 ein (https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/grand-canyon-al-3-9.html). 

Das Radon wiegt 13,55 kg, das Canyon hingegen 13,4 kg.

Die Federgabel ist die gleiche, die Rock Shox XC 30 taugt auch was.

Schaltwerk Deore oder SLX nimmt sich eigentlich nichts, aber die Deore Kassette beim Radon ist besser als die Alivio beim Canyon.

Die Bremsen sind auch gleich, würde ich aber tauschen, wenn du wirklich im Gelände fahren willst.

Zusammenfassend: Das Radon ist wohl das beste, was du in dieser Preisklasse erwarten kannst.

Weniger darf man nicht ausgeben, wenn man ein gutes MTB kaufen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EricWib
28.02.2016, 11:42

Kommentar oben als Antwort :D

0
Kommentar von elenano
05.03.2016, 12:55

Danke für den Stern

0

Hab ich mir auch gedacht und da ich preislich momentan nicht mehr ausgeben will, greif ich lieber zum Versender. Ich hoffe der Rahmen beim Radon ist auch schön solide, sodass ich das Fahrrad in Zukunft upgraden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EricWib
28.02.2016, 11:48

Kommentar zur Antwort von elano

0
Kommentar von EricWib
28.02.2016, 11:49

"elanano"

0
Kommentar von EricWib
28.02.2016, 11:50

Ach egal die gutefrage.net app ist unbequem :D

0

Was möchtest Du wissen?