Wie finde ich raus ob ich gut genug für Physik bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo AustinMahoenFan,
ich würde dir bei deiner Entscheidung wirklich gern helfen. Weißt du, du befindest dich gerade in einer Lage, in der es für dich sehr wichtig ist dir darüber im Klaren zu sein was du wirklich willst. Der eine Teil sagt Musik, der andere Physik, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Im Grunde genommen sind es doch zwei sehr unterschiedliche Themen, das eine regt deine Rationale, das andere deine Kreative Seite an. Jetzt hängt es ganz davon ab welche Art von Mensch du im Moment bist oder später mal sein willst. Eins kann ich dir auf jeden Fall sagen, das Physikstudium ist sehr schwer. Ich selbst möchte dieses Fach studieren und habe mich ein wenig informiert. Das wichtigste: Man muss Mathe wirklich mögen/beherrschen um diesen Ausbildungszweig zu meistern. Das was einem an der Schule beigebracht wird ist erst der Anfang. Deswegen sei gefasst! Wenn du jetzt allerdings sehr mathebegeistert bist und es liebst dich mit der Komplexität der Natur und dem physikalischen Kosmos zu befassen und dir einen Job als Forscherin an einem Institut oder einer Uni vorstellen kannst, dann solltest du auf jeden Fall Physik studieren. Wenn dir allerdings mehr daran liegt dich mit der ebenso wunderschönen Welt der Musik zu beschäftigen solltest du dich dafür entscheiden. Ich bin mir außerdem Sicher, das es dir mit deinen genannten Problemen bald besser gehen wird. Mach dir darum keine allzu großen Sorgen, ok. Dann kannst du doch sicher wieder auf andere Dinge konzentrieren. Außerdem solltest du dich nicht selbst runtermachen, du bist sicher doppelt so klug wie du meinst! Intelligenz kommt und geht nicht einfach, es fällt dir vielleicht bloß nicht auf. Versuch doch mal die psychischen Probleme für einen Moment zu vergessen und versuch etwas Neues und Anregendes, wie Puzzeln, Rätseln, oder "Rubixcuben". Das macht dir ganz bestimmt Spaß und fördert deine Konzentration. Und wer weiß, vielleicht ist das ja gar keine schlechte Therapie. Ich hoffe wirklich für dich, dass du die richtige Entscheidung triffst, denn es ist am wichtigsten, dass du mit dem was du tust glücklich wirst.
Ich wünsche dir alles Gute!

Intelligenz ist nur ein Faktor ob man in einer Sache gut ist oder gut werden kann. Es kommt auch darauf an, wie viel Zeit man in das Lernen, Verstehen und Üben investiert. Ob man innerlich motiviert ist, ob man sich gut konzentrieren kann, ob das persönliche Umfeld stimmt, ob man gute Lehrer hat, ob die Gesundheit mitspielt und vieles mehr.

Bevor Du Dich in ein Studium stürzt stellt sich auch die Frage, was Du anschließend damit beruflich machen willst. Sowohl bei Physik als auch bei Musik ist das nicht so zwingend wie bei einem z.B. bei einem Studium der Medizin oder der Rechtswissenschaft.

Im Zweifelsfall: Vertrau auf Dich selbst und fange es einfach mal an. Aber nur, wenn Du auch mit einem Scheitern umgehen kannst.

Wie finde ich raus ob ich gut genug für Physik bin?

indem du es studierst.

Dein iq gesunken? Naja egal. Also ja du hast da zum Teil recht. Durch Depression kann man schlechter werden. Die konzentration lässt halt nach. Man ist nicht mehr so motiviert... Das kannst du ja alles selber googlen.

Was möchtest Du wissen?