Wie fahren eigentlich Züge?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also sehr vereinfacht gesagt:

Normalwerweise genügt die Reibung der Stahlräder auf den Stahlschienen, damit die Züge fahren können. Man rechnet heute, dass rund 1/3 des Gewichtes der Triebachsen als Zugkraft zur Verfügung steht. Wenn eine Achse mit 20 Tonnen belastet ist, kann sie (20/3), 6.7 Tonnen, oder ( Mal 9,81) rund 65'000 Kilonewton (KN) oder 65  Meganewton (MN) ziehen. Eine 4-Achsige Lok also rund 250 MN. Pro Tonne Gewicht des Zuges wird in der Ebene eine Zugkraft von ca. 50 N gebraucht. Für jedes Promille ( Meter Steigung pro Kilometer) 10 Newton mehr. 

Rechnen wir die Gotthardbahn, mit 27 Promillen Steigung, kann eine Lok Re 460 der SBB, also 250'000/ (5+27)/9.81 = 796 Tonnen Zugsgewicht in der Beharrung theoretisch bewegen. 

Nun ist aber die Zugkraft nur am Anfang massgebend, bei höheren Geschwindigkeiten ists die Leistung. Am Gotthard zieht eine Re 460 600 Tonnen Anhängelast + 84 Tonnen Eigengewicht. Also zusammen 684 Tonnen mit 80 km/h.

Was meinst Du, wie die fahren? Es gibt welche, die mit Diesel angetrieben werden und welche, die mit Strom fahren... oder wie ist Deine Frage gemeint?

Autos fahren auf Asphalt usw. und worauf fahren Züge? Wie fahren sie auf den Gleisen, das meinte ich. 

Lg anna

Ich finde deine Frage immer noch nicht so verständlich, aber ich versuche es mal:

Züge fahren auf Gleisen. Lokomotiven, Waggons und Triebwagen haben Räder. Diese können beschleunigt oder abgebremst werden. Entsprechend fährt der Zug schneller oder langsamer. Lenken muss der Zug nicht, die Gleise geben den Weg vor. Damit der Zug im Normalfall nicht aus den Gleisen springt, haben die Räder einen Spurkranz*. Auch wenn Metallschiene und Metallrad glatt wirken, hat der Zug genug Grip um zu beschleunigen und zu bremsen.

* https://de.wikipedia.org/wiki/Spurkranz

1

Ich versteh die Frage nicht ganz. Meinst du den Antrieb? Woher die Energie kommt oder wie die Schiene selber funktionieren.

Wie die Schiene selber funktioniert, nicht den Antrieb.

0

die meisten heutzutage mit Diesel. Einige wenige zB (Strassenbahnen) mit Strom.. und auf manchen Strecken verkehren auch noch Dampfloks (Harzbahn zB).

LG

Die wenigsten fahren mit Diesel..

0

Ja, die Wenigsten fahren mit Diesel und Dampfloks gibt es in Museen und zu Sonderfahrten.

Wenn du dich nicht auskennt, verwirrend Bitte nicht den Fragesteller.

0
@coralinde

nun, ich bin de rMeinung, dass ein Großteil mit Diesel fährt und habe auch bereits Nachforschungen angestrebt, denn ich bin ja gern bereit mich belehren zu lassen. Was jedoch die Dampfloks angeht, so habe ich ein ganz klares Beispiel genannt, wo eine solche im regulären Betrieb unterwegs ist. Das hat nix mit Museum zu tun.

Ich würde dich also bitten, dich kundig zu machen bevor du Andere persönlich angehst.

So ganz nebenbei hat sich ja rausgestellt, dass die Frage mißverstanden wurde, eine weitere Recherche in dieser Richtung ist also in jedem Fall irreführend.

Dennoch werde ich, wenn ich die Antwort von der DB habe diese posten - nur der Vpllständigkeit halber :-)

0
@Schwimmakademie

Hallo Schwimmakademie,

die meisten Züge fahren tatsächlich mit Strom, auch wenn du das nicht glauben willst. ICE's, IC's, EC's, RE's und S-Bahnen sind ALLE mit Strom unterwegs. Dieselfahrzeuge werden hauptsächlich bei Regionalbahnen auf nicht elektrifizierten Nebenbahnen eingesetzt, die meist eingleisig sind. Es gibt zwar auch noch einige Güterzüge, die mit Diesellok unterwegs sind, diese bilden aber die Ausnahme.

Lediglich bei Rangierloks kann man sich darauf verlassen, dass sie einen Dieselmotor haben. Den brauchen sie, weil sie häufig auf Abstellgleisen unterwegs sind, die keine Oberleitung haben.

MfG, ein angehender Fahrdienstleiter der es wissen muss

1
@Luke91Nukem

Moin, ich hatte ja versprochen mich kundig zu machen und habe eine entsprechende Anwort erhalten. wie gesagt, ich bin gern bereit mich erhellen zu lassen. Meine erhaltene Aussage deckt sich in etwa mit den aussagen von Luke91Nukem und enthält noch einige Zahlen und blabla :-)

Wir können also festhalten (asuch wenn das eigentlich nie die Frage war):

Strom -> Diesel -> Kohle (Dampf)

1

Täusch dich da mal nicht, die meisten fahren elektrisch. Selbst die bekannte Diesellok besitzt in Regel nur einen Dieselgenerator, der einen Elektromotor antreibt. Klassische Dieselantriebe wie bei Straßenfahrzeugen sind sehr selten.

0
@ecki2000

Diesel-Elektrisch war bei der alten "Bundesbahn" verpönt.

Erst die "Ludmillas" BR232-234 aus dem Osten änderten das....

0

Gibt ja unterschiedliche.

Welche mit Diesel und Elektro. Die Elektroloks  bekommen ihren Strom durch die Oberleitungen.


Was möchtest Du wissen?