Wie erstelle ich ein Dach fuer eine Pergola?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und wie soll diese Konstruktion die auftretenden Kräfte durch Wind, Schnee, ... aufnehmen und ableiten? So wie du es beschreibst, ist keine Steifigkeit vorhanden.

Die aufliegenden Sparren müssen natürlich ausgeklinkt werden, damit sie schlüssig aufliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sampy
27.10.2015, 19:42

Steifigkeit? Wie meinst du das genau? Woher kommt denn bei einem Carport die Steifigkeit?

0

Die Sparren kannst du ausklinken.

http://www.bauexpertenforum.de/attachment.php?attachmentid=12866&stc=1&d=1182160092

Fuer die Abstaende der Sparren, event. Konterlattung, musst du dich an die jeweiligen Angaben der Hersteller der Dachplatten halten.

Ob und wieviele Streben ( zB Kopfbaender, in der Zeichnung gelb) zur Aussteifung benoetigt werden, liegt u.a. auch daran, wie tief du die Metallpfosten einbetoniert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sampy
29.10.2015, 10:15

Die Metallpfosten sind ca. 60 cm tief einbetoniert. Und um die Fundamente ist verdichteter Mineralbeton.

Auch sind die Pfosten miteinander ueber Doppelstabmatten verbunden. Entweder alle Pfosten krachen um oder keiner. Die Pfosten sind 4x6 cm rechteckige Doppelstabmatten-Zaun-Pfosten.

0

Nur frage ich mich wie ich die Kopfbaender am Metall-Pfosten befestigen soll? Wenn alles aus Holz waere, waere es kein Problem.

Die Kofbaender aus Metall machen, Rohr oder Vierkantrohr, mit Grundplatten mit Loechern (Bild) und im Holz mit Holzschrauben und ans Metall mit Gewindeschrauben befestigen oder schweissen.

Oder halt einen grossen Winkel aus Flacheisen mit einer diagnalen Strebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sampy
09.11.2015, 01:45

Die Grundplatten mit Schraubenloechern muss man an das Vierkantrohr schweissen, oder? Da hab ich leider nicht die Hardware dafuer :(

Oder gbt es grosse Winkel aus Flacheisen mit diagonler Strebe die direkt ohne Modifikationen passt zu kaufen?

Was ich vergessen hatte zu erwaehnen ist, dass die Pfosten alle miteinander verbunden sind und zwar auf voller Hoehe durch Doppelstabmatten. Es ist naemlich eigentlich ein Doppelstabmattenzaun den ich umfunktioniert habe ;)

Deswegen glaube ich fast, dass die Steifigkeit wie man sie durch Kopfbaender erhaelt schon da ist, oder?

0

Was möchtest Du wissen?