Wie errechnet man V2?

1 Antwort

Spielen wir wieder Rätselraten? Wie genau lautet denn die Ausfgabenstellung?

Wenn es um ein ideales Gas handelt, das sich zum Beispiel ausdehnt, hilft dir das hier weiter:

ideales Gasgesetz:   p*V =n*R*T
umgestellt:   p*V/T = n*R
R ist eine Konstante und wenn sich die Stoffmenge n auch nicht ändert, dann gilt:
p₁*V₁/T₁ = p₂*V₂/T₂
V₂ = p₁*V₁*T₂/(T₁*p₂)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemie- & Verfahrensingenieurin

Es geht darum: das Arbeitszimmer 40m3 wird geheizt. Dabei steigt die Temperatur von 14 Grad auf 20 Grad Celsius bei einem äußeren Luftdruck von1010 hPa

0

Was möchtest Du wissen?