wie erkläre ich meiner Freundin dass sie doch keine patin bei meinem sohn wird?

4 Antworten

Frag sie mal nach dem Grund, warum sie sich nicht mehr meldet.Überlege du auch mal, was der Grund sein könnte. Ich weiß wie das ist, wenn man gerade Mama geworden ist.Man hat kein anderes Gesprächsthema mehr als das Baby.Alles dreht sich nur noch um´s Kind. Vielleicht ist das der Grund.Und manchmal können auch Freundinen(vor allem DIE, die selber noch keine Kinder haben) DAS nicht mehr hören u. ziehen sich zurück.Könnte das der Grund sein? Es ist auch normal, dass sich nach der Geburt eines Kindes der Freundeskreis oft komplett neu zusammenmischt.Sprecht euch am besten aus.Und bei der Wahl der Paten hast du nie eine Garantie.Wir haben bei unseren 4 Kindern mit den Paten aus dem Freundeskreis eine gute Wahl getroffen, bei denen aus der Familie leider ins Klo gegriffen-sie kümmern sich schon lange nicht mehr.

Ich denke man sollte sich gut überlegen wen man als Paten nimmt. Wenn Du merkst, dass das bei Deiner Freundin keine gute Idee ist, dann würde ich ihr sagen warum. Ist nämlich schade fürs Kind, wenn es einen Paten hat, der sich nicht kümmert und blicken lässt.

Wenn sie eine wahre Freundin ist, dann kannst Du auch ehrlich mit ihr reden.. Erkläre ihr die Gründe und dann wirst Du sehen was sie sagt.. Sprechenden kann man helfen..

Sinn vom Patin sein?

Moinsen,

mein Bruder und seine Frau erwarten im Mai ihr drittes Kind. Sie haben mich gefragt, ob ich Patentante werden will. Ich hätte im Prinzip nix dagegen aber frage mich welchen Sinn das hat?

1) Ich bin ganz und gar nicht gläubig.

2) Mehr Geld oder Geschenke gebe ich dem Kind nicht, weil ich natürlich nicht meine Nichten, die schon auf der Welt sind und von denen ich nicht Patin bin, benachteiligen möchte.

3) Falls meinem Bruder und seiner Frau was passieren sollte, werden die Kinder eh nicht zu mir kommen können, dann wären sie ja getrennt (haben unterschiedliche Paten) und bei mir wären sie nicht gut aufgehoben weil ich 260 Tage im Jahr beruflich unterwegs bin. Sowieso wird in so einem Fall doch je nach Eignung vom Gericht entschieden zu wem die Kids kommen.

Welchen Sinn soll eine Patenschaft sonst haben? Habe ich vielleicht gute Gründe übersehen? Würdet ihr es an meiner Stelle machen?

Danke!

Dorothy

...zur Frage

Taufpate trotz Kirchenaustritt?

Hallo zusammen, eine Freundin hat mich gefragt, ob ich Taufpatin für ihren Sohn werden möchte. Ich bin katholisch getauft und auch zur Kommunion gegangen, aber 2009 wegen der Kirchensteuer ausgetreten. Kann ich trotzdem Taufpatin werden? Ich würde ansonsten für einen Monat wiedereintreten, aber frage mich, ob das wohl funktioniert? Viele Grüße

...zur Frage

Kind während der Schwangerschaft durch Sport verlieren?

Hey, Ich recherchiere zur Zeit viel über Schwangerschaften, mögliche Risiken etc. In vielen Foren hab ich möglichkeiten gelesen, die dazu führen dass man das kind während der Schwangerschaft verliert. Da kommt bei mir die Frage, ob man das nicht auch durch viel Sport verlieren könnte? Ich meine, sowas geht doch auch auf den Bauch. Oder durch wenige Ernährung - Wenn Magersüchtige Schwanger sind. Mich interessiert das Thema echt, deswegen wäre ne Antwort cool :)

...zur Frage

Wieso ist eine Schwangerschaft mit einem Rhesus-negativen Kind ungefährlich?

Hallo.

Ich sitze hier bei einer Biologie-Aufgabe und habe keine Ahnung was genau ich hierzu schreiben soll: Erkläre, wieso die Schwangerschaft mit einem Rhesus-negativen Kind ungefährlich ist.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.

Mfg Alice

...zur Frage

Arbeitsunfähig, dennoch Kind einer Freundin betreuen?

Ich bin aufgrund einer Schwangerschaft arbeitsunfähig geschrieben. Nun fragte meine Freundin, ob ich ihren Sohn in der Zeit in der sie arbeitet betreuen könnte, da er erst im August in den Kiga kommt. Darf ich das? Es ist doch ein Freundschaftsdienst oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?