Wie erkläre ich ihm am besten meine Vorlieben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

  • Warte mal erst einmal ein paar Wochen ab und habt einfach ganz normalen Sex.
  • Überfordere ihn nicht mit so krassen Wünschen und Forderungen.
  • Für beide Partner gilt: Gemacht wird, was beiden Spaß bringt und worauf beide stehen. Da darf man auf keinen Fall Forderungen stellen oder Bedingungen nennen, sondern sollte vorsichtig vorgehen und nacheinander immer mehr sexuelles Terrain erkunden und Wünsche sanft äußern. Dies gilt umso mehr, wenn er ohnehin schüchtern und zurückhaltend ist.
  • Du musst wissen, dass nicht jeder auf Deine Neigungen steht. Du kannst nicht erwarten, dass er es einfach so macht, wie du es willst. Es muss auch ihm Spaß machen, Lust bereiten und anmachen.
  • Ich schlage dir vor, vorsichtig und schrittweise vorzugehen. Erst mal ein paar Mal normal Sex haben, dann kannst Du ihn ja mal sagen, er darf dich beim Sex festhalten oder so. Schau, wie er darauf reagiert. Lass Dich dann mal Doggystyle nehmen und unterwirf dich, lass Dich runterdrücken und festhalten und beobachte ihn: Manche Männer macht das an und du bist auf der richtigen Fährte. Andere macht es nicht an, und für die wird es dann auch nichts sein, noch härter zu werden. Wenn Du merkst, dass es ihn auch anmacht, kannst Du das Programm langsam steigern.
  • Bloß keine SMS oder andere Sachen. Wenn schon, spielerisch einbauen und ganz allmählich vorgehen.

Per Sms auf keinen Fall, da Sex etwas persönliches ist und du das auch direkt mit ihm besprechen solltest. Besonders, weil es ja offensichtlich die ziemlich harte Tour ist. Wobei ich anmerken möchte, dass du in diesem Fall kompromissbereit sein solltest, da schüchterne und sanftere Menschen oft keinen Zugang dazu haben und er sich nicht zwingen kann. Das ist eben das zweischneidige daran, dass man oft Partner findet, die einem im Alltag gut tun und die im Bett eventuell auch zu nett sind ;-) Aber wer weiß, vielleicht schlummert in ihm ein kleines Tier? Ich wünsche es dir.

Dann läuft doch alles gut. Ihr hattet jedoch erst einmal Sex miteinander gehabt. Lasst euch mal Zeit, was die Vorlieben angeht. Vor allem wenn er so schüchtern ist. Schritt für Schritt. Redet vielleicht mal darüber, wer wie es gerne hat usw. Wenn er schüchtern ist, ist vielleicht deine "gewaltsame" Sexart zu viel für ihn.

Hallo,

nicht mit der Tür ins Haus fallen ! Warte ab , bis Ihr das nächste mal Sex habt Dann führst Du ihn mal vorsichtig an deine Vorlieben ran ! Sag ihm , er kannnichts verkehrt machen und nimm ihm die Angst !

GLG , viel Erfolg und einen schönen Tag , wünscht Dir ,clipmaus:-))

Also ... Wenn er nicht Deine Vorlieben teilt, wird es wohl schwierig werden solche ungewöhnlichen Praktiken erwarten zu wollen. Selbst wenn er dieser Gefälligkeit Dir zu Liebe einmal nachkäme, wäre es sicher trotzdem wider seiner Natur. In solchen Fallen gibt es ja heutzutage Communities, wo solche Dinge im Vorfeld besprochen werden können, um geeignete Partner zu finden.

Ich hab mich aber nunmal in ihn verliebt, da kann ich jetzt nichts mehr dran ändern

0

Eine SMS erscheint mir da eher fragwürdig, Sex habt ihr ja auch Auge in Auge. Also suche das Gespräch mit ihm.

Führ seine Hände während ihr Sex habt oder auch davor, dann führst du sie halt zum Hals und sagst drück mal zu, das macht mich geil. Kommt mit der Zeit bestimmt noch, lass ihn erstmal warm werden.

er ist sehr zurückhaltend und schüchtern im bett, also das komplette gegenteil von mir.

Dann lass es langsam angehen. Schließlich soll Sex immer beiden guttun.

Rede einfach offen darüber in einem einfachen Gespräch oder führe ihn direkt beim Sex an deine Vorlieben heran, also Schritt für Schritt sozusagen.

reden :) reden reden reden :) klingt blöd aber einfach drüber reden find ich immernoch die beste lösung.

Sag doch einfach während ihr das Tut: "Schlag mich, drück mich, kneif mich, zieh mich, dreh mich" etc XD Oder halt Fester tiefer härter?

Was möchtest Du wissen?