Wie erfindet man songtexte?

3 Antworten

Ein gewisses Maß an Gefühl für kreativen Umgang mit Sprache und die Bildung von Versen und Reimen ist die Grundvoraussetzung, sonst geht es nicht. Smudo von den Fantas sagte mal treffend, er verdient sein Geld mit Gedichte schreiben.

Denk Dir keine erfundene Fantasiegeschichte aus, sondern schreibe über Dinge, die Du selbst erlebst, Dinge die Dich bewegen, Wünsche, Hoffnungen, Wut und Schmerz.

Ein guter Song zeichnet sich aber nicht nur durch einen guten Text aus. Musik und Text bilden eine Einheit, die Musik zitiert die Gefühle und Gedanken die im Text ausgedrückt werden und führt sie fort, über den Punkt hinaus an dem Worte nicht genug sind. Texter und Komponist müssen nicht die selbe Person sein, sie müssen aber eng zusammen arbeiten.

Das wird bei moderner Popmusik leider oft nicht berücksichtigt, Musik und Text haben dann wenig miteinander zu tun, der Text wird gegen jede natürliche Sprachmelodie in den vorgegebenen Takt der Musik gezwängt, beides wirkt mehr gegeneinander als miteinander. Das ist nicht Sinn der Sache.

Oftmals haben die einen Song (Melodie) eines Komponisten vorzuliegen, den sie sich mehrfach anhören. Dann gehen die Texter mit offenen Augen täglich durch die Welt, nehmen Eindrücke auf. Dabei entstehen Textphrasen, zunächst einmal ungeordnet gemäß ihren Eindrücken. Alles wird gesammelt, daraus ein Text "gebastelt". Der wird dann im Tonstudio dem Produzenten vorgelegt, eventuell noch überarbeitet.

Du gehst einfach durch die Stadt, betrachtest dir alles ganz genau und machst dann nen Song draus. Meistens drehn sich solche Lieder doch um den Alltag.

Was möchtest Du wissen?