Wie entsteht bei Border Collies die Farbe Blue merle mit Tan?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Merle ist im eigentlichen Sinne Farbe sondern eine Fellscheckung, die ursprünglich durch eine Mutation des Silver-Locus-Gens entstanden ist. 
Merle vererbt sich dominant. Das heißt ein Elternteil muss merle sein, damit im Wurf Merle-Welpen sein können. Welche Farbe die Hunde haben hängt von den Farben ab, die die Eltern tragen. Wenn z.B. beide Elternteile Träger der Farbe blau sind, können blue-merle Welpen geboren werden. Genauso sieht es mit red-merle und black-merle aus.
Tan ist ebenfalls keine eigene Farbe und beide Elternteile müssen Träger für Tan (allgemein als Tricolour bekannt) sein, damit diese Abzeichen beim Welpen auftreten (können).

Man darf nie 2 Merle-Hunde miteinander verpaaren (aus tierschutzrelevanten Gründen), da das Risiko enorm hoch ist (durch die Verdopplung der Mutation) das blinde und /oder taube Welpen geboren werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cere1995
19.02.2016, 12:11

Das heißt, wenn die Mutter jetzt z.B blue merle ohne tan ist, und der Vater black tri, dann können keine Welpen in der Farbe Blue merle tan dabei rauskommen?

Das mit dem Merle x Merle weiß ich, würde ich auch nie machen!

lg

0

Was möchtest Du wissen?