Wie entfernt man Flecken auf Terracotta Fliesen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ciao holzwurm70, bin erst heute auf deine Frage gestossen, glaube aber dir Behilflich sein zu können. Da ich im Tessin zu Hause bin und wir hier oftmals draussen einen Granittisch oder Granitbodenplatten haben, passiert oft dass beim Essen Ölflecken entstehen. Aus diesem Grunde hatte ich mich schon vor längerer Zeit vor Ort in einer cava di granito (Granitabbau) informiert. Einziges effizientes Mittel ist Sonnenlicht, es gibt keine Chemiekeule die hilft. Eine andere Möglichkeit ist die, welche dir schon geschrieben wurde, mit dem Einölen der Ganzen Fläche, nach dem Einwirken mit einer Seifenlauge (auch Natur- oder Kernseife besteht aus Ölen) abwaschen. Nicht versiegelte Terracotta-fliesen verhalten sich wie Granit. Du kannst in Innenräumen auch künstliches Sonnenlicht verwenden. Hoffe dir mit meiner, wenn auch verspäteten Antwort gedient zu haben und wünsche dir/euch: Besinnliche Adventszeit, gesegnete Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr! danyti

Lass doch den ganzen Boden ein, dann sieht man den Fleck nicht mehr. Einfach Olivenöl mit Küchentuch verreiben, einziehen lassen, danach die Oberfläche wieder sauber machen mit Putzmittel.

Früher haben die Italiener die Terracotta-Fliesen mit einer Emulsion aus Wasser und Olivenöl eingelassen. Das haben wir in unserem Wohnzimmer auch so gemacht - völlig ohne Chemie. Dazu nimmt man einen Eimer mit Wasser, gibt dazu 1 l Olivenöl und verrührt das zur Emulsion (mit dem Quirl durchrühren). Das haben wir dann über den Boden gekippt, zieht ganz schnell ein (geht aber nur bei unmöbliertem Raum). Wir haben das 3 x gemacht (immer wenn wieder trocken war), bis nur noch Wasserperlen standen. Der Boden war imprägniert und eingelassen. Es kann dann zwar nach ca 2 Wochen für ein paar Tage etwas ranzig riechen, aber das ist immer noch viel besser als die ganze Chemie und legt sich ganz schnell wieder.

Hallo Luise, ich habe unseren arg verfleckten (Schmutz, aber auch helle Flecken) Terracotta-Küchenbodenmit Lithofin entwachst und probeweise eine der Fliesen pur mit Olivenöl eingerieben. Das sieht schonmal sehr gut aus! Frage: wenn ich jetzt die gesamte Fläche auf diese Weise behandeln würde, reicht das dann auch zum dauerhaften Schutz aus??? Würde uns gerne die ganze chemische Keule ersparen...

1
@Luschek

Ein Küchenboden ist ziemlich strapaziert, aber es ist sicher eine nicht so schlechte Imprägnierung mit Olivenöl. Der Boden wird patinieren, was aber bei einem Terracottaboden ja auch schön ist und edel wirkt. Die Böden in alten italienischen Gaststätten zeigen, dass es geht. Achte aber darauf, dass das Ganze nicht zu glatt wird, es kommt sehr auf die Oberfläche Eures Bodens an, was dabei herauskommt.

Herzliche Grüße und viel Glück und Freude damit.

0

Ich habe in ner Biomülltüte Kartoffeln wegwerfen wollen, hatte diese Tüte ein Stunde ca. auf den Terracottafliesen in der Küche stehen. Mittlerweile hat sich ne unschöne ca. 10 x 30 cm große helle oder ausgeblichene Stelle auf den Fliesen abgebildet. Habe schon versucht es mit Fliesenallesreiniger aus dem Fachhandel zu entfernen. Ohne Erfolg.

Was hilft?

Wenn die Fliesen offenporig sind, also nicht versiegelt sind, hilft nur warten. Mit der Zeit verblasst der Fleck. Nach ungefähr fünf Jahren... Das ist der Nachteil von Terracotta...

Was möchtest Du wissen?