Wie entferne ich Schimmel, ohne die Tapete zu entfernen?

13 Antworten

Schimmelentferner aus dem Drogerie Markt. Draufsprühen, warten und abwischen. Das musst du dann alle 2-4 Wochen vorsichtig machen, dann könnte die Tapeter überleben und du dem Nachmieter ein schönes "Geschenk" hinterlassen.

Ohne Tapete weg ist das nur eine halbe Sache. Es ist ja nicht sicher, woher der Schimmel kommt.

Wenn z.B. ein Schrank vor der Wand stand, kann es genügen, den Schimmel mit Schimmelspray zu bearbeiten und anschliessend abzuwischen. In der regel dürfte der Schimmel aber bereist so tief in die Tapete eingedrungen sein, dass dieses Lösung nur bedingt funktioniert.

Wenn du Glück hast, ist er noch nicht in den Putz eingedrungen.

Wenn der Schimmel aber aus der Wand heraus durch die Tapete kommt, also die Wand nass ist, ist das ganze Sache des Vermieters.

Ich fürchte, ohne Tapete entfernen geht es nicht und ich würde das schon imInteresse der eigenen Gesundheit so machen.

Wenn Du weder die Tapete noch den Putz entfernen möchtest, dann bleibt der Pilz in der Wand und du wischst nur die Oberfläche ab! Wenn Du den Pilz loswerden möchtest, dann muss nicht nur die Tapete runter, sondern auch der Putz. Der Pilz ist wvtl. ein Anzeichen dafür, dass ein Gebäudeschaden vorliegt... oder dass man über längere Zeit falsch gelüftet und geheizt hat.

Ich nutze dafür immer den AGO Schimmelentferner. Der enthält Chlor und entfernt die Schimmelflecken recht gut. Empfohlen wird laut Hersteller den Reiniger mit Wasser zu verdünnen, was ich aber nicht mache. Ich nehme einfach ein leeres Glas, fülle den Reiniger unverdünnt dort rein und tragen ihn dann mit einem normalen Malerpinsel direkt auf die Flecken auf die Tapete auf. Kleiner Tipp: auch umliegende Fläche ebenfalls einpinseln, da der Schimmelpilz zwar an einer Stelle sichtbar ist, aber meist auch breitflächiger die Wand befallen hat. Aber Vorsicht: Chlor bleicht Kleidung und hinterlässt hässliche Flecken, die man definitiv nicht mehr herausbekommt (gerade erlebt).

Nach der Entfernung den Raum gut lüften (3-4 Stunden) und dann mit der Versiegelung auch von AGO (gibts auch als Set) drüber pinseln. Das mache ich auch wieder unverdünnt. Diese Kombi hat bei mir echt gut funktioniert und die Tapete hat sich ebenfalls nicht gelöst.

Hallo Sbueck,

Schimmelbefall in der Wohnung sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn die eingeatmeten Pilzsporen könne zu ernsthaften Krankheiten führen!

Oberflächlichen Schimmel kann man mit handelsüblichen Schimmelentfernern bekämpfen oder mit Heißluft (Heißluftpistole, Fön reicht nicht!) abflammen (Nur auf Mauerwerk, nicht auf Tapete!) oder mit Spiritus abreiben.

Kalkputz ist ideal, um Schimmel zu verhindern, denn der Putz ist alkalisch – das M mag Schimmel gar nicht! Diese Variante eignet sich aber nicht zur schnellen Schimmelbeseitigung, sondern ist eher eine präventive Schutzmaßnahme bei Neubau oder nach einer umfassenden Sanierung schimmelbefallener Wände!

In jedem Fall gilt: Wird die Ursache für den Schimmelbefall nicht behoben (falsches Lüftungsverhalten, undichte Fassade, Leck in Heizungs-/Wasserleitung ...), hilft auch alles Schimmelentfernen nicht dauerhaft.

Alles rund um Schimmel entfernen inkl. einem Vergleich verschiedener Schimmelentferner, haben wir für Euch zusammengetragen: http://www.selbst.de/wohnen-deko-artikel/gesund-wohnen/schimmel-entfernen-149068.html

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken das Team von selbst.de

Was möchtest Du wissen?