Wie dekliniert man lateinische Abkürzungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frangul. cortex conc.

du musst wissen, dass die lateinischen Bezeichnungen folgendermaßen gebildet werden: cortex = die Rinde; pulvis = das Pulver; flores = die Blüten; radix = die Wurzel usw.

d.h. der Teil der verwendeten Arznei (die Rinde, das Pulver, die Blüten, die Wurzel usw.) stehen im Nominativ

--> und das, woraus die Rinde, das Pulver, die Blüten, die Wurzel usw. bestehen, wird in den --> lateinischen Genitiv gesetzt

= cortex Frangulae (denn die Faulbaumrinde kommt von Frangula --> und daher heißt der Genitiv Frangulae)

conc = ist die Abkürzung für "zerkleinert" und muss an "cortex" im Geschlecht (m. Sg.) angepasst werden. --> concisus

daher -->

Frangul. cortex conc. = Frangulae cortex concisus

_____________________________

Liquiriti. pulv. comp

dein 2. Beispiel:

hier musst du zunächst erkennen, dass es sich um

pulv. = pulvis handelt

--> dann muss der Genitiv gebildet werden --> aber nicht wie du geschrieben hast Liquiritii (denn es kommt von Süßholzwurzel = Liquiritia und die endet auf -a, du hast also wieder ein weibliches Nomen und der Genitiv endet auf -ae

= pulvis Liquiritiae

--> und zum Schluss musst du erneut "comp." = "zusammengesetzt" = "compositus, -a, -um" im Geschlecht an "pulvis" (m. Sg.) angleichen =

Liquiriti. pulv. comp = Liquiritiae pulvis compositus

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort:) jz ist alles klar!

1

Was möchtest Du wissen?