Wie bindet man Kohlrouladen richtig zu?

6 Antworten

Die Rouladen afest aufwickeln, dann Küchengarn einmal um die Länge führen, dann zweimal um die kurze Seite. Festknoten - fertig.

Zwei Bätter Kohl, (ambesten kurz ins heißes Wasser damit, werden sie biegsamer) Stiel herausschneiden, übereinanderlegen, Füllung hinein und rechts und links Seiten über die Füllung klappen, dann einrollen. Mit einem Bindfaden umwickeln, als wenn Du wolle aufwickelst, dann braten/garen. Vor dem Servieren den Faden mit einer Schere aufschneiden.

Die Kohlblätter überbrühen, alles einrollen, einen langen Faden über die Längsseite verknoten, dann über die kurze Seite, am besten 2 Mal rüberwickeln und verknoten. Aber mach nicht meinen Fehler, sondern mache vor dem Essen den faden ab.

Holzspießchen nehmen

ich habe mich auch schon oft geärgert weil ich die roulade nicht hinkrieg. manchmal reißen die kohlblätter dann wieder hält nichts. jetzt mach ich das ganze einfach als auflauf d.h. ich schichte das hack mit den kohlblättern und mach wie gewohnt die soße dran und ab in die röhre schmeckt genauso lecker und geht viel schneller

Was möchtest Du wissen?