Wie berechne ich den Inhalt der Dachfläche eines Hauses?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

2 Antworten

Erstmal solltest du das x für mal unterlassen, sondern * nehmen.
Sonst gibt es immer Missverständmisse mit der Variablen x.

GK * GF ist nur das halbe Hausdach.
Das bedeutet nicht, dass du in allen Aufgaben * 2 rechnen musst, sondern nur, wenn beide Dachhälften - wie hier - gleich groß sind. (Ein eher widersinniger Satz.Trotzdem spricht man beim Hausbau schon mal von zwei verschiedenen Hälften, wenn man nur verschiedene Teile meint, die die gleiche Funktion haben.)

Beim Verputzen musst du auch an die Wände denken, die nicht gezeichnet sind. Fenster und Türen fehlen wohl, um euch das Rechnen leichter zu machen.

Zur Berechnung des Volumens solltest du das Haus wieder in zwei Körper zerlegen.
(Ich würde mit dem Trapez an der Vorerseite rechnen, dann geht es am Ende wieder * 2.
Wenn du aber das Trapez nicht hantieren kannst, teile in Unterteil und Dach. Dann
brauchst du aber die Flächenformel für ein Dreieck (A = g * h/2). Das Dreieck ist die Grundseite des dreiseitigen Prismas.)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Die Hälfte des Daches ist eine Rechteckfläche A=a*b

Betrag vom Vektor d=Wurzel(x^2+y^2+z^2)

1) Vektor DF ermitteln und Betrag ausrechnen

2) Vektor GK ermitteln und Betrag ausrechnen

2 Möglichkeit über das Vektorprodukt (Kreuzprodukt)

Formel a kreuz b=c siehe Mathe-Formelbuch,was man in jeden Buchladen bekommt.

1) Stützpunkt ist F

2) Vektor a=DF und Vektor b=GK

Der Betrag von (c)=Wurzel(cx^2+cy^2+cz^2) ist dann die Fläche

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Was möchtest Du wissen?