Wie bekomme ich die kleinen Punkte vom Topfboden weg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich hartnäckige Flecken im Topf habe, lasse ich den Topf über Nacht mit Wasser mit etwas Spülmittel stehen. Sehr vieles löst sich auf diese Weise. Wenn das nicht hilft, kannst du dann immer noch stärkere Maßnahmen wie Drahtwolle ergreifen. Salz ist übrigens auch ein gutes Scheuermittel.

Wie schon von Minister empfohlen!! Essig! Verfahre schon seit Jahren so. Meist stellt man diese Flecken ja erst nach dem Abtrocknen fest. Mit einem Blatt Küchenpapier und ein paar Spritzern Essigessenz reibe ich über die Flecken, lasse alles etwas einwirken. Wenn ich mit dem übrigen Geschirr fertig bin, ist auch der Topf ohne Flecken oder aber einfach etwas länger einwirken lassen. Klappt auf jeden Fall!

Die kleinen Punkte dürften wohl eher kleine Reste der Nudeln und Kartoffeln sein, die sich festgebrannt haben. Um die weg zu kriegen braucht es schon mehr als nur Spüli, sondern Drahtwolle oder Scheuermilch.

Das nennt man Kesselstein. Letztlich nichts anderes als die im Wasser gelösten Mineralien, die übrig bleiben, wenn das Wasser verdunstet. Das meiste ist Kalziumkarbonat.

Mit ein bisschen Essig verschwinden die Punkte sofort, ausspülen, abtrocknen, fertig.

Keselstein, das merke ich mir doch glatt. Damit wäre ja wieder mal alles in Essig!

0

aha, noch nie gehört, aber die Flecken habe ich auch. Werd ich doch das nächste Mal gleich ausprobieren!

0

Ich nehme für meine Töpfe den blauen Schwamm & und den Zitronenbalsam von Jemako, geht prima und hält lange schön.

Was möchtest Du wissen?