Wie bekomm ich diese Traurigkeit in mir weg?

 - (Liebe, Familie)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mir ging es vor einem jahr genauso wie dir... ich hatte ein jahr lang depressionen, konnte deswegen auch nicht mein abi machen... bin dann in therapie aber insgesamt nur 3 mal.... der therapeut meinte nämlich ich darf mich nicht umbringen wer würde ihn denn sonst bezahlen... total krass... aber die paar mal haben schon gereicht und einige zeit später habe ich es geschafft mich selbst zu heilen... mach am besten auch eine gesprächstherapie.... das bewirkt wunder... glaubs mir


catkissy1 
Fragesteller
 11.01.2010, 01:20

ich bin seit einem halben jahr in therapie aber ich hab den Eindruck das es nicht viel hilft das was mir dort erzählt wird kann ich mir selber denken und mehr als mir zuhören tut sie ja auch nicht es bringt nichts sie sagt vergiss deinen vater du musst damit abschließen toll das geht nciht so einfach :(

0
leleshnackenmel  11.01.2010, 01:24
@catkissy1

dann wechsel den therapeuten... ich war 3 mal bei der einen und die hat mich imer so komisch angeschaut und dann bin ich nicht mehr hin... aber der andere hatte dann so gezielte fragen gestellt.... die haben dann geholfen... es ist meistens besser mit jemandem zu reden den man nicht kennt, weil der objektiv ist und deine freunde und familie nicht kennt und daher auch nicht schlecht über die reden kann... halte einfach durch... du schaffst das...

0

das kann man so nicht einfach beantworten. dazu ist eine anamnese wichtig. aber allen anschein nach scheinst du unter leichten depressiven verstimmungen zu leiden. vorausgesetzt du hast diese symptome oft. versuch dir eine lebensaufgabe zu verschaffen, dich immer gut ernähren und mach etwas ausdauersport. sollten deine symptome sich verschlechtern würde ich dir raten einen arzt aufzusuchen und ihm deine beschwerden genau zu schildern. dann wird man dir hoffentlich weiter helfen können. ich wünsche dir gute besserung


catkissy1 
Fragesteller
 11.01.2010, 01:23

Ich habe mir ein Kaninchen zugelegt damit ich mich nciht mehr so allein fühle und eine aufgabe habe. Naja es hilft vieleicht ein bisschen :*(

0
turkishphysio  11.01.2010, 01:29
@catkissy1

ja..warum nicht. aber es ist wichtig das du die symptome selber erkannt hast. ich scheue mich immer davor, direkt von depressionen zu reden. man darf vorallem nicht den fehler machen und sich eine erkrankung einreden. so patetisch es auch klingt, aber man muss wirklich immer positiv denken. aber wenn du das gefühl hast, dass du nicht mehr kannst, dann scheu dich nicht den arzt aufzusuchen. du stehst nicht alleine da. viel erfolg

0

Du hast Angst ihn zu lieben, weil du denkst er wird dich irgendwann genauso im Stich lassen wie alle anderen. Rede mit ihm ganz offen über deine Angst und über das was du durchgemacht hast. Du wirst dieses komische Gefühl glaube ich erst wieder los wenn du jemandem ganz vertrauen kannst und von ihm geliebt wirst, aber dafür musst du auch was tun (es zulassen), sonst fällst du tiefer in dein Loch.


catkissy1 
Fragesteller
 11.01.2010, 01:33

danke

0

(kurze Notiz: ich weiß es ist lang, aber bitte lies alles gründlich, ich habe es extra für dich geschrieben!)

Hey jetzt mach ersteinmal halblang - Auszeit! Merkst du, wie sehr du dich da hineingesteigert hast?

Okay, machen wir uns nichts vor: dir geht es beschissen, das weißt du selbst. Du weißt woran es liegt und mit welchen Tatsachen du leben musst; zusammengefasst fühlst du dich von allen Menschen verlassen und hast den Glauben an das Gute, die Liebe, verloren. Du wurdest enttäuscht und hast Angst, auch nur den kleinsten Schritt zu wagen, da dieser eine weitere Enttäuschung für dich bedeuten könnte. Du fühlst dich schwach und ohnmächtig.

Das alles weißt du seit mindestens einem halben Jahr (nehme ich an, weil du sagtest, dass du so lange schon in Therapie bist). Was hast du seitdem getan? Okay, die Therapie, von der du sagst, dass sie dir nicht hilft.

Pass auf: die Tatsachen sind dir bewusst, aber an wievielen Faktoren kannst du selbst etwas ändern?

  • Da haben wir deine Mutter: sie ist tot und das ist extrem scheiße! aber kannst du daran etwas ändern? nein. stell dir vor wie schlimm es gewesen wäre, hättest du sie kennen und lieben gelernt und dann wäre sie gestorben, vlt noch vor deinen augen.. das wäre richtig scheiße! so bist du erstmal bei deinen Großeltern aufgewachsen und wusstest das erstmal nicht und konntest Kind sein.

  • Dein Vater ist verantwortungslos. Deshalb sind deine Großeltern eingesprungen. Er ist zwar dein leiblicher Vater, aber er ist vor der Verantworung weggelaufen. Vlt hat er seine eigenen Probleme, durch den Tod deiner Mutter, aber Tatsache ist, dass er dir keine Liebe schenkt und sich nicht um dich kümmert, oder dir hilft, obwohl er weiß wie scheiße es dir geht! warum lässt du dich von so jnd. herunterziehen? er ist ein ar schloch, so sieht es aus und das weißt du, aber du willst es nicht wahrhaben. das kann ich verstehen, weil jeder gezweungen ist, seine eltern zu lieben, und man kann nur von leuten verletzt werden, die man liebt. was du brauchst ist eine Person die dich wirklich liebt.

  • Deine Großeltern haben dir geholfen aufzuwachsen, aber dich dann im Regen stehen gelassen. ersteinmal müssen sie wenigstens etwas Liebe für dich empfunden haben, da sie dich anfangs aufgenommen haben. ich weiß nicht, warum sie dich herausgeschmissen haben, ich hoffe du hast sie immer respektiert, es war bestimmt auch nicht einfach für sie. auf jedenfall bist du jetzt auf dich alleine gestellt. fast.

  • dein Freund wohnt 300km entfernt. du sagst du stößt ihn weg, willst das aber eigentlich nicht. wie denkt dein freund darüber? mach dir bewusst was du willst: ihm eine chance geben oder jnd neuen kennenlernen? wenn du eurer liebe eine chance geben willst, dann zieh zu ihm, oder in seine nähe verdammt! du brauchst zuneigung und das weißt du! jnd den du öfters in der woche sehen kannst und der dir zuhört. wenn du jnd neuen kennen lernen willst, dann gib dir selbst die chance du zu sein und jnd kennenzulernen, dem du vertrauen kannst - nicht in der disko. warum suchst du dir keine arbeit? als kellner lernt man jede Menge Leute kennen zum Beispiel.

Schau her, wir sind gerade die Fakten durchgegangen und du musstest wahrscheinlich schlucken, aber das lässt du jetzt hinter dir! Wirklich ändern kannst du nämlich nur etwas an dir selbst, also deiner Einstellung. ab heute bist du ein neuer Mensch! du musst es wollen! du musst dein leben ändern, so geht es nicht weiter, das weißt du. raff dich auf!

Was ist die Basis? Jeder Mensch braucht Bestätigung, die findest du durch Erfolge, die sich in (d)einem Job finden, in Zuneigung anderer Personen dir gegenüber, aber auch Zuneigung deinerseits anderen Personen gegenüber. Helfe einmal anderen Personen, meinetwegen hier im Forum, danach fühlst du dich auch schon besser! Jeder Mensch möchte wissen, dass er gebraucht wird, dass sein Leben einen Sinn hat! DU bist diejenige, die deinem Leben den Sinn gibst.

Mach dir eine Liste von deinen Zielen! Was nimmst du dir für die Woche oder Monat vor? Wie wäre es mit einem Job? Beim arbeiten bist du abgelenkt und frisst nicht alles in dich hinein, glaub mir! das macht es einfacher deine Vergangenheit zu vergessen. Wenn du die ganze Zeit in deiner Wohnung hockts und nie neuer Input kommt, ist klar, dass du dich so sehr da hineinsteigerst!

gib dir selbst die chance zu leben! und zwar richtig! mach dir ebenfalls eine Liste von Sachen die du gut und Sachen die du schlecht oder scheiße findest. suche dein GLück! gib deinem Glück eine chance! das ist ganz wichtig. freu dich auf bestimmte sachen und lass dein altes Leben hinter dir - das gefällt dir ja nicht. es fängt alles bei dir im kopf an.

verbringe keine zeit mit leuten, die du nicht magst, konzentriere dich darauf dein Leben in den Griff zu bekommen und zwar selbst mithilfe von guten Menschen! treff dich mit Leuten die du zu schätzen weißt, oder versuche sie kennenzulernen! du bist diejenige die sagt, wer du bist. entwickle eine positive Ausstrahlung, mit der du andere ansteckst!

DU legst dein Limit fest! DU bestimmst deine Meinung! DU gibst deinem Leben einen Sinn! und DU entscheidest verdammt nochmal über dein Leben! Verbringe nicht die wertvolle Zeit, die dir gegeben wurde damit, über Dinge zu trauern, die du nicht ändern kannst. Diese Dinge, die alle schon passiert sind sollen dein Leben ab heute nicht mehr bestimmt. DU BESTIMMST!

Du hast echt wichtigeres zu tun, als ständig darüber wie scheiße alles ist: du hast hier und jetzt die Möglichkeit dein Leben zu gestalten! was willst du erreichen? träume ruhig mal ein bischen, male dir dein Leben, wie es dir gefällt. es ist viel zu wertvoll, um es zu vergeuden!


catkissy1 
Fragesteller
 14.01.2010, 03:16

naja meine mum ist nicht tot sie ist eher eingespert. Und nicht meine Großeltern haben mich rausgeworfen sondern meine Tante und mein OPnkel die leider das Haus geerbt haben, Oma und Opa sind die einzigen Menschen auf der Welt die mich lieben abgesehen von meinem Freund und meiner Schwester. Ich danke dir das du dir soviel Zeit für mcih genommen hast das bedeutet mir sehr viel und du hast recht mit dem was du gesagt hast ich habe eine Sozialephobie was heißen soll ich habe schwierigkeiten mit Personen die ich nciht kenne umzugehen Angst sie könnten mich nciht mögen usw. desshalb ist das alles nochmal so schwer mit Arbeit usw. auch weil ich mcih nicht traue Strecken zu fahren die ich noch nie gefahren bin oder nicht auswendig kenn :( ich will mich da nicht rein steigern aber manchmal habe ich das Gefühl das ich mich dahinter verstecken kann. Ich habe Träume die ich auch unbedingt erfüllen will nur es liegen mir sooo viele Steine im Weg die ich allein nicht beweltigen kann ich versuche es ja schon. Ab und an habe ich einen Tag wo ich viel Mut habe und mich aufraffen kann etwas zu tun von dem was getan werden muss Behördengänge usw. dann bin ich stolz auf mich aber die meißte Zeit habe ich Angst vor solchen Dingen :( Ich suche schon Arbeit aber überall wenn ich mich mal traue zu frage bekomm ich eine Absage und das ist als wenn mir dann wieder jemand den schups ins Wasser gibt wo ich mcih doch gerade versucht habe rauszukämpfen. Du kannst ja ein Freund sein :)

0

. ICH wünschen Ihnen: Ein glückliches ,zufriedenes ,und zugleich spannendes Leben, ganz nach Ihrer Vorstellung

Mit welchem Recht, glauben irgendwelche Menschen, uns das vorzuschreiben zu können? Leben Sie Ihr Leben wie Sie es für richtig halten. Lassen Sie sich nicht beeinflussen, denn letztendlich ist es Ihr Leben! Haben Sie den Mut zu Leben! GENIESEN SIE IHR LEBEN, BEGINNEN SIE JETZT UND HÖREN SIE NIE DAMIT AUF