Wie befestigt man Scheibengardinen an Kunststofffenstern?

10 Antworten

Im Baumarkt und in Fachgeschäften gibt es "Klemmstangen" in verschiedenen Längen. Diese werden, wie der Name schon sagt zwischen die Glasleisten geklemmt. Im Inneren sind Federn, die Druck aufbauen. Habe die schon seit Jahren und bin zufrieden, weil sie wirklich gut halten, und dennoch sehr leicht zu entfernen sind, wenn man die Gardinen zum Waschen abnehmen will.

Gab es auch vor kurzem noch bei Weltbild (entweder für oben einzuhängen und für seitlich an den Rahmen zu klemmen.

0

bei schräg nach innen zulaufenden Rahmen ist das leider keine Lösung

0

Du kannst die Haken für die Gardinenstange (ist ja kaum Gewicht) mit wiederablösbaren Klebestrips befestigen, das hält super. Es gibt da Klebestreifen, die unterschiedlich belastbar sind, darauf solltest Du schon achten.

Im Kaufhaus oder Gardinenfachgeschäft gibt es kleine selbstklebende Halterungen. Meine Erfahrung ist allerdings, dass die Dinger bei hohen Temperaturen wieder abfallen und hässliche Klebestellen zurücklassen.

Genau, und deswegen mache ich Tesafilm drüber!

0

Ich durfte die Rahmen auch nicht anbohren, jetzt habe ich diese Plastikplättchen mit Tesa-Film befestigt. Das fällt zwar von Zeit zu Zeit runter, haltet aber recht gut und man sieht es auch nicht (außer man geht ganz nah hin...)!

Neben den Klebestreifen, die die anderen schon erwähnt haben, gibt es noch Klemmschienen. Die kann man zwischen die Rahmen klemmen und beschädigen damit auch keine Rahmen. Sie sind ganz leicht anzubringen und auch wieder zu entfernen (keine Kleberückstände). Leider kenne ich nicht die genaue Bezeichnung dafür.

bei schräg nach inne zulaufenden Rahmen leider keine Lösung

0

Was möchtest Du wissen?