Wie baue ich meine -LED-Lichterkette auf Akku-Stromversorgung um?

...komplette Frage anzeigen Beschreibung der LED-Lichterkette - (Elektronik, Elektrik, Elektrotechnik) Trafo - (Elektronik, Elektrik, Elektrotechnik) Hier eine seltsame weiße "Box" zwischen Led's und Trafo - (Elektronik, Elektrik, Elektrotechnik)

3 Antworten

Da das Netzteil Wechselspannung (12 Volt) liefert, ist das sehr schwierig. Denn ein Akku bringt immer Gleichspannung.

Da LEDs mit Gleichspannung funktionieren, scheint dort irgendeine elektronische Schaltung drin zu sein, die die Wechselspannung in Gleichspannung umwandelt. Das ist kein Problem, andersrum dagegen ist es rel. teuer.

Es gibt Spannungswandler, die aus 12 Volt einer Autobatterie 220 Volt machen, damit du deine Lichterkette verwenden kannst.

http://www.ebay.de/itm/Spannungswandler-fur-Kfz-12V-230V-150W-300W-Softstart-Wechselrichter-Inverter-/391490883150?hash=item5b26acce4e:g:ETIAAOxyylVRi-Ze

Sowas brauchst du, das wird schon einer der billigsten sein. Dazu noch eine Autobatterie.

Ein Elektroniker / Elektriker könnte dir aber bestimmt die Kette gleich auf 12 Volt umbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es darf mal wieder spekuliert werden ;-)

Was hast du davon, wenn ich dir sagen würde, wenn ich das umbauen müsste, könnte ich es? Voraussetzung dazu wäre, ich habe das Zeugs hier vor mir liegen, kann es genauer untersuchen. Die Kenndaten auf den Bildern sagen nichts wirklich aus, es sind nur Grundwerte, sonst nichts.

Da im Text die Rede davon ist, es darf kein anderes Kabel verwendet werden, kann man davon ausgehen das Kabel dient sinngemäß als Vorwiderstand für die LED und irgendwo gibt es noch das nötige, um die Lichterkette an Wechselstrom betreiben zu können. Evtl antiparallelschaltung der Ledzweige.

Das könnte ich messen oder per genauerem untersuchen ermitteln und wüsste dann wie ich es umbauen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?