Wie alt muss man als Firmpatin sein?

5 Antworten

Wer das Amt eines Firmpaten übernehmen möchte, der muss in jedem Fall das 16. Lebensjahr vollendet haben und selbst katholisch getauft und gefirmt sein. Der Codex des kanonischen Rechtes empfiehlt, dass der Taufpate zugleich auch der Firmpate sein soll. Hierbei handelt es sich allerdings in der Tat nur um eine Empfehlung. Einige Firmlinge sind damit einverstanden, andere wünschen sich dafür lieber eine andere Person. Vielleicht hat sich der einst so euphorische Taufpate inzwischen aus dem Staub gemacht oder das persönliche Verhältnis ist durch einen Wohnortwechsel nur noch sehr sporadisch möglich. Wie dem auch sei: Firmlinge können sich selbstverständlich ihren Firmpaten (oder auch zwei) selbst auswählen. Die eigenen Eltern kommen für diese Aufgabe allerdings nicht in Frage. Neben den formellen Voraussetzungen sollte der Firmpate zum Firmling ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis haben und offen sein für Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach dem Glauben und nach Gott. Idealerweise ist er in seinen Ansichten, in seinem Glauben sowie im Leben selbst gefestigt und kann auch mit schwierigen Themen beziehungsweise anstehenden Problemen gut umgehen.

hier mehr dazu:

https://www.familie-und-tipps.de/Familienleben/Familienfeiern/Firmung/Firmpate.html

Ich würde bei meiner Nichte mit 14 Patentante.

Ich denke es müsste dann als Firmpate auch gehen

Was möchtest Du wissen?