Wichtige Frage zum Buch 'Margos Spuren'!

1 Antwort

S. 319

Sie steht auf und kramt in ihrem Rucksack herum, dann nimmt sie eins der Bücher von ihrem Nachttisch und liest mir aus Die Glasglocke vor: " Aber dann, als ich es tun wollte, sah die Haut an meinem Handgelenk so weiß und so wehrlos aus, dass ich es nicht tun konnte. Es war, als wollte ich nicht diese Haut oder den dünnen blauen Puls, der unter meinem Daumen zuckte, umbringen, sondern etwas anderes, das tiefer lag, das geheimer war und an das sehr viel schwerer heranzukommen war." Sie setzt sich neben mich, ganz nah, sieht mich an, der Stoff unserer Hosen berührt sich, ohne dass sich unsere Beine berühren. Margo sagt: "Ich weiß genau, was sie meint. Dieses Etwas, das tiefer liegt und geheimer ist. Es ist wie ein Riss tief in dir drin. Wie ein Sprung, an dem die Teile nicht mehr richtig zusammenpassen"

Was möchtest Du wissen?