Weshalb ist es in einer Demokratie wichtig, dass das Entscheidungsverfahren von allen akzeptiert wird, Beispiele?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist die Grundvoraussetzung einer Demokratie. Darin ist das Volk der Souverän und der Souverän muss eben damit einverstanden sein. Dadurch legitimiert sich das System erst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.11.2015, 11:26

Na, dann sind "wir" keine Demokratie - siehe die Argumentation von Immofachwirt und von voyayager.

1
Kommentar von voayager
27.11.2015, 14:00

Seit wann ist in einer bürgerlichen Demokratie das Volk der Souverän? Das ist ja ausgesproochen weltfremd. Als Schulweisheit kann man das zwar durchgehen lassen, doch jenseits der Schulbank eben nicht.

0
Kommentar von Kanatar
27.11.2015, 14:01

wer ist denn deiner Meinung nach der Souverän? Dass du kritisieren kannst weiß ich mittlerweile aber mehr kam da noch nicht.

0

Deine Frage beinhaltet eine falsche Behauptung.

Wer sagt denn, dass das Entscheidungsverfahren von

allen

akzpetiert werden muss?

Die Leute Montags auf der Straße akzeptieren das ebensowenig wie andere Rechts- und Linksradikale, die unser System nicht verstanden haben, oder es aus idiologischen Gründen ablehnen. Doch gottlob für unser Land, kommt es auf diese nicht an, weil die Mehrheit entscheidet und wir ein Rechtsstaat sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du, davon sind wir "Lichtjahre" weit entfernt, dass alle die vorherrschenden Entscheidungen des Staates und das seines Kapitals teilen, schmatz dir das einfach mal ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kanatar
26.11.2015, 19:41

es geht nicht um die Entscheidungen sondern um den Prozess dahinter.

0
Kommentar von Kanatar
27.11.2015, 13:07

es geht um den Prozess der Wahl und der repräsentativen Demokratie als Mittel zur Willenserklärung. Das doe Ergebnisse Mehrheitsentscheide sind und nicht immer 100% Zustimmung erhalten ist darin kein Problem. Nur muss die unterlegene Seite das als demokratischen Beschluss akzeptieren.

0

Was möchtest Du wissen?