Werden Salmonellen beim Abkochen abgetötet?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Salmonellen werden beim durchgaren sicher abgetötet, von daher würde dann keine Gefahr mehr bestehen. Aber Geflügelfleisch 2 Tage ungekühlt aufbewahren ist ja schon ekelerregend. Mir brauchst du davon nichts anzubieten, drück es in die Tonne.

Hühnerschenkel zwei Tage ungekühlt heißt wegwerfen. Draußen, z.B. im Auto vergessen, sind sie zur Zeit gekühlt. Ja Salmonellen werden beim kochen abgetötet aber das Gift was sie bereits produziert haben nicht ganz unschädlich gemacht.

http://www.medinfektion.de/salmonellen.html

Salmonellen sind wie viele Bakterien wahre Überlebens-künstler und können in der Umwelt mehrere Wochen überleben und konnten in Einzelfällen schon bis zu 2 Jahren nachgewiesen werden.

Um Salmonellen sicher abzutöten benötigt man eine Hitzeeinwirkung von 1 Stunde und eine Temperatur ca. 50°C bis 60°C, empfohlen wird eine Hitze-einwirkung von 10 Minuten bei 70°C um eine sichere Bakterienfreiheit zu gewähren. Durch Einfrieren von kontaminierten Lebensmitteln werden Salmonellen nicht abgetötet. Auf Oberflächen können Salmonellen gut mit handeslüblichen Desinfektions Mitteln bekämpft werden.

ich glaube schon . fleisch gut durchbraten und eier selten nach 5 min herausnehmen ! dann sollten die Salmonellen abgetötet sein !

ich sehe eben das du die schenkel zwei tage drausen hast, ohoh oh ! fleisch, gerade hünschen ist da ganz empfinlich!

Salmonellen dürften bei ungekühlenten Fleisch das kleinste Problem sein, die werden bei hohen Temperaturen zestört. Das Fleisch sollte noch nicht unangenehm riechen oder schmierig sein. Gut warm abwaschen, und der Nase nach urteilen. Lieber etwas verwerfen als sich den Magen "vergurksen".

Lass das lieber, das würde ich auf keinen Fall mehr essen.

keine Ahnung - schmeiss das Fleisch auf jeden Fall in die Tonne.

Hey,

ganz einfach, ein bisschen Essig dazu geben, dann stark erhitzen und voila. Die Bakterien werden zum Teil vom Essig abgetötet und der Rest hält der Hitze nicht stand. Und am Ende ist sowenig übrig (wenn überhaupt noch was übrig ist), dass dein Immunsystem das locker bewältigt. Naja ....

Genieß dein Hähnchen.

Liebe Grüße

Zwei Tage Geflügel ungekühlt? Ist nur noch was für die Tonne! Ansonsten werden Salmonellen durch Hitze abgetötet...

"Bei Temperaturen über 75°C sterben die Salmonellen innerhalb von kurzer Zeit ab. Kocht man Geflügelfleisch bei mindestens 80°C bis zum Kern durch, steht man auf der sicheren Seite. Wenn noch rosafarbene oder sogar blutige Stellen sichtbar sind, wurde die erforderliche Mindestkerntemperatur wahrscheinlich nicht erreicht.

  • Bei 45°C dauert es rund eine Stunde, bei 55°C ca. eine halbe Stunde, bis die Salmonellen vernichtet sind. Aus diesem Grund sollten auch Schmorgerichte mit Geflügelanteil lange genug garen."

http://mastercuisine.blog.de/2009/06/15/gefluegelfleisch-salmonellen-6306253/

soviel zu salmonellen.

aber es gibt ja auch fäulnis und dergleichen

ab etwa 70° fangen die salmonellen an abzusterben. die temperatur sollte ein paar minuten gehalten werden.

die restlichen paar salmonellen, die über bleiben, übernimmt dann der körpereigene bakterienschutz: deine magensäure ;)

lg

Fleisch verdirbt im warmen schnell und man wird dann krank. In den Kuehlschrank legen. Beim ducherhitzen wird es wieder geniessbar die Hitze macht das Fleisch besser.

ich hab mal frikadellen aufgetaut aber sie zwei drei tage liegen lassen und das im sommer und in einer marinade dannach hab ich sie gegrillt und paar stundn später schwitzen und so komisches gefühl und ich war richtig am arsc.....

Was möchtest Du wissen?