Werden Haarfarben immer gleicher?

 - (Haare, Genetik)

6 Antworten

Ja, ist normal und wird auch vererbt, dabei nimmt die dunklere haarfarbe gegenüber einer helleren sogar die dominante und die helle die rezessive Funktion ein... es ist also normal dass du häufig die "Standart"-Haarfarben siehst :)

Woher ich das weiß:Recherche

Es ist richtig, dass Blonde prozentual immer weniger werden. Das liegt unter anderem an der Einwanderung südlicher Völker, die vorwiegend braun- oder schwarzhaarig sind. Aber auch die genetische Rezessivität der hellen Haare und hellen Farben generell spielt hier eine Rolle.

Allerdings wird die durchschnittliche Haarfarbe der Zukunft, sollte es so weitergehen wie bisher, ein einheitliches schwarz oder sehr dunkles braun werden. Es sind jetzt schon zirka die Hälfte der Menschen in Deutschland schwarzhaarig. Global betrachtet sind es sogar in etwa neun Zehntel.

Es kann sein, aber es halt eine schöne Haarfarbe und sie wird auch vielen gefallen. Außerdem glaube ich nicht das sich Haarfarben Mischfarben anpassen. Wahrscheinlicher ist das diese Farbe auf Gene, Frisör und Lichtverhältnisse zurückzuführen ist.

Ja, das ist so.

Statistisch gesehen wird der letzte blonde Mensch auf der Erde eine Frau in Schweden sein.

Haarfarben sind heutzutage so unterschiedlich wie noch nie und werden immer unterschiedlicher aber gut

Und wieso ?

0

Was möchtest Du wissen?